Transkriptionen | Albrecht D├╝rer| Harnischfechten (Verse)

« zurück zur Übersicht

100v

Ein anders
Ob du wilt ringen / hinder beyn ler springen
Rigel ler schiessen / das vor bein recht schliessen
Von beyden henden / ob du mit kunst gerest enden
Ob es sich verruckest / dz schwert h(?) wirt gez├╝cket
Den stich ver von Im / spring vach riges eyl zů Im
linck lang von hand schlag / spring weylich den vach
Ober wil zucken / von scheyden vach zů trucken
Das er die plo├č / mit schwertes ortt verdrie├č
leder vnd hendsch┼»ch / vnder augen blo├č rech s┼»ch
verborgen ringen / weyslich ler zu springen
Ernstlichen wenden / die starck do mit vberwinden
In aller ler / dein ortt gegen dem gesicht ler [!]
wie man von scheiden / schwert czucken von In beyden
so sal man strecken / die schwerter oben mercken
Vor vnd nach die zwey ding / brieff weislich domit spring
Volg allem treffer / den starcken wiltu sein effen
wert er so zuck / stich wert er zu Im truck
ob er lang ficht / so bistu kunstlich bericht
grift er auch starck an / das gesich Im an
mit seynem schlachenden ortt / stichitzt [!] er sich trift an forcht
mit beyden henden / den ortt zů den augen ler wenden
Des forderen stossen [!] / mit schlegen du dich hieten můsest

 

top

« zurück zur Übersicht