Transkriptionen | Jörg Wilhalm

Anmerkungen

Dieses ist die Transkription eines illustrierten Manuskripts von Jörg Wilhalm aus dem Jahr 1522. Es befindet sich unter der Bezeichnung Cod. I.6.2.3 in der Universitätsbibliothek Augsburg. Aus urheberrechtlichen Gründen ist es mir bedauerlicherweise nicht möglich, den Texten die entsprechenden Abbildungen beizugeben. Deshalb finden sich hier lediglich die Texte. Hochauflösende Abbildungen der gesamten Handschrift können aber auf der Website der Universitätsbibliothek Augsburg eingesehen werden.

Hans-Peter Hils schreibt in seinem Buch »Meister Johann Liechtenauers Kunst des langen Schwertes« zu dieser Handschrift auf S. 38 f: »Die Handschrift ist eine Reinschrift des im selben Jahr angelegten Entwurfs (HK8) [ebenfalls von mir transkribiert, Anm. d. Verf.] und ging im Jahr 1561 in den Besitz von Paulus Hector Mair über.«

Zur Transkription

Die Transkription orientiert sich so getreu wie möglich am Original. Der Buchstabe »v« wird nicht in »u« oder »v« aufgelöst. Diese Handschrift enthält im Vergleich zu anderen nur eine begrenzte Anzahl diakritischer Zeichen, so z.B. bei den Buchstaben u oder w. Auf die Wiedergabe dieser Zeichen wurde hier verzichtet.

Quellen

Hans-Peter Hils: Meister Johann Liechtenauers Kunst des langen Schwertes.
Universitätsbibliothek Augsburg: Cod. I.6.2.3

Dierk Hagedorn, März 2009

Kampffechten

Roßfechten