Transcriptions | Hs. 3227a | Langes Schwert

« back to survey page

23r

Das ist der / text / in deme her neñet / dy fünff / hewe vnd andere stöcke des fecht°

FVnf hewe lere von der rechten hant were dy were / Cornhaw • krump • twere • hat schiler mit scheitelere / Alber vorsatzt • nochreist • öberlawft hewe letzt / Durchwechselt • czukt • durchlawft / abesneit • hende drukt / Henge • wind mit blößen / slag vach • strich • stich mit stößen /:~

Das ist von deme Czornhawe etc

DEr dir oberhawet / czornhaw ort deme drewet / Wirt her is gewar / nym is oben ab / ane vaer / Pis sterker / weder wint / stich / siet her is / nym is neder / Das eben merke • hewe • stiche • leger weich ader herte / Indes vnd • vornoch / ane hurt deme krige sey nicht goch / wes der krig remet / oben / neden wirt her beschemet / In allen winden • hewe • stiche • snete • lere finden / Auch saltu mete prüfen hewe stiche ader snete / In allen treffen / den meistern wiltu sie effen / Haw nicht czum swerte / zonder stets der blößen warte / Czu koppe czu leibe / wiltu an schaden bleyben / du trefts ader ader velest • zo trachte das du der blossen remest (Der folgende Abschnitt bis »Glosa« befindet sich, mit einem sternförmigen Einfügezeichen versehen, unterhalb des Schriftspiegels.) In aller lere / den ort / keyn den blößen kere / Wer weite vm~e hewet / d° w°t oft sere bescheme[t] Off das aller neste / bre~ge hewe stiche dar gew[?] (Das ursprüngliche Format wurde beschnitten, was sich insbesonderre durch abgerundete Ecken niederschlägt. Dies führt zu mancher Textverstümmelung. Der folgende Vers befindet sich gestürzt hochkant am rechten Seitenrand, von der zweiten Zeile sind lediglich Bruchstücke zu entziffern.) Vnd salt auch io schreite~ / eyme czu der rechte~ seiten / [?] ader iagens [?] begyñen / Glosa / Hie merke vnd wisse das lichtnaw° / ey~ öberhaw slecht von der achsel / heisset den czornhaw / Den eyn wen eym itzlichem in syme gry~me vnd czorne

 

top

23v

zo ist im keyn haw als bereit / als der selbe aberhaw slecht von der achsel / czum mañe / Dorvem meynt lichtnawer / We~ dir eyner czu hewt / mit eym obirhaw / zo salt du key~ im weder hawe~ de~ czornhaw / alzo das du mit dyme ort vaste key~ im schisset / wert her dir dyn ort / zo czewch balde oben ab / vnd var czu der and°n syte~ dar / syns sw°ts / wert her dir daz aber / zo bis harte vnd stark im sw°te / vnd wind / vnd stich balde vnd ku~lich / w°t her dir de~ / stich / zo smeis vnd haw balde vnde~ czu / wo du trifft / czu~ beyne~ / alzo das du vm~erm° eyns noch dem and°n treibest / das ien° nicht czu slage kome / Vnd dy vorgesproche~ wörter / vor / noch / Indes / swach / stark / vnd hewe / stiche vnd snete / der saltu czu male wol gedenken / vnd mit nichte vorgessen in deme gefechte / Auch saltu nicht sere eylen mit deme krige / den ab dir ey~s velet obñ / des du remest / zo triffestu vnden als du wirst höre~ wy sich eyns aus dem and°n macht / noch rechtvertiger kunst / besu~der hewe stiche snete / Vnd salt nicht czu eyns sw°te hawe~ / zonder czu im selber / czu koppe vnd czu leibe / wo eyn° mag etc
Auch mag mã vorneme~ / das der erste v°se mochte alzo stehen / wem du öberhewest czornhaw / deme drewt der ort / des czornhaws etc                       
Nür tu noch deser lere / vnd bis vm~erm° i~ / motu / du treffest ad° nicht / daz ien° nicht czu slage kome vnd schret io wol besytz aus / mit den hewen / Auch wisse das nur czwene hewe seyn aus den alle ander hewe (Die beiden Worte »hewe« und »ander« sind in der Handschrift vertauscht, was durch entsprechende Einfügezeichen angezeigt wird.) wy dy komen wy dy vm~er genãt möge~ werdn / das

 

top

24r

das ist der öberhaw / vnd der vnderhaw / von beiden seiten / dy sint dy hawpt hewe vnd gru~t aller ander hewe / wy wol dy selbñ vrsachlich vnd gru~tlich / auch kome~ aus dem orte des sw°tes / der do ist der kern vnd das czentru~ aller and° stocke / als das wol vor ist geschrebn (Der Satz von »vnd« bis »horen« befindet sich mit einem vorangestellten Pluszeichen am unteren Rand der Seite. Ein entsprechendes Pluszeichen findet sich im Text, wo der ursprünglich vergessene Abschnitt eingefügt gehört.) vnd aus den selbe~ hewe~ kome~ dy vier vorsetcze~ von beiden seite~ / mt den mã alle hewe vnd stiche ader leger / letzt vnd bricht / vnd aus den man auch yn dy vier he~ge~ ku~pt / aus den mã (An dieser Stelle befindet sich ein Tintenfleck, der, was nur undeutlich zu erkennen ist, möglicherweise ein ursprüngliches »g« verdeckt.) wol ku~st treibñ mag / als mã hernoch wirt horen / Vnd wy ey~ mã nur ficht / zo sal io allemal den ort key~ eyns gesichte / ader brust keren / zo mus sich iener alleczeit besorgen das her icht e kome we~ her / wen her io neher czu im hat we~ ien° /
Vnd ab is alzo queme / das ien° den vorslag gewuñe / zo sal deser sicher vnd gewis / vnd snelle seyn mit dem wende~ / vnd als bald als her im gewendet hat / zo sal her czu hant czuvaren rich risch vnd balde / vnd syn ort sal allemal iens brust begeren vnd sich keyn der kere~ vnd stellen / als du hernoch wirst bas hore~ / Vnd der ort / als bald her eyme an das sw°t ku~pt / mt dem sw°te / der sal allemal kawme vem eyne halbe ele / verre / von iens brust ader gesichte seyn / vnd des gar wol war nemen ab h° yndert dar kome~ möchte / vnd io of das neste / vnd nicht weit vem / das ien° icht e queme wen deser / ab sich deser icht lasse~ vnd züme~ würde / vnd czu trege wer / ad° czu weit wolde dar kome~ vnd czu v°re vem /

 

top

24v

[leere Seite]

 

top

25r

Das ist von den vier blössen etc etc

VIer blößen wisse / remen zo slestu gewisse / An alle var / an zweifel wy her gebar / Glosa / Hie merke / daz lichtnaw° / der teilt eyn menschen yn vier teil / recht zam das her eym von der scheitel / eyn strich vorne gleich neder machte an sym leybe / bis her neder czwische~ syne beyne / Vnd de~ and°n strich by der görtel dy czwere öber de~ / leib / zo werde~ vier vierteil ey~ rechtes vnd ey~ links öber der görtel / vnd alzo auch vnd° der gortel / das sint dy vier bloße~ / der hat itzlichs syñ sonder gefechte / der reme vnd nu~mer keyns swertes / zonder der bloßen

Von den vier blössen / wy man dy bricht

WIltu dich rechen / vier bl össen ku~stlichen brechen / Oben duplire do neden rechte~ mutire / Ich sage vorware / sich schötzt keyn man ane (Das Wort »ane« ist oberhalb der Zeile nachgetragen.) vare / Hastu vornomen / czu slage mag her kleyne komen ~

 

top

25v

Das ist von deme krumphawe / etc

KRump auf / behende / wirf deynen ort auf dy hende / krump wer wol setczet • mit schreten vil hewe letczet / Haw kru~p czu~ flechen • den meistern wiltu sie swechen / Wen is klitzt oben / stant abe das wil ich loben / Krump nicht kurcz hawe • durchwechsel do mete schawe / Kru~p wer dich irret • der edele krig den vor virret / Das her nicht vorwar • weis wo her sye ane var / Glosa / Hie merke vnd wisse das der kru~phaw / ist eyn oberhaw der do mit eyme guten ausschrete / krum~es dar / get / zam noch eyner seiten / Dorvem meynt lichtnawer / der den selben haw wol wil fure~ / der sal wol beseicz aus schreite~ czu der rechte~ hant / dañe her den haw bre~gt / vnd sal wol kru~phawe~ vnd behendlichen / vnd sal synen ort / werfen / ader schißen / ieme ober syn gehilcze of / dy hende / vnd sal czu ienes mit syner (»mit syner« ist oberhalb der Streichung nachgetragen.) flechen hawen / wen her deñe trift / dy fleche~ [i]enes [sw]ert (»ienes swert« ist am Seitenrand nachgetragen, leider nur schwer lesbar, aufgrund der Beschneidung der Seitenränder.) / zo sal her stark dor of bleiben / vnd vaste drucken / vnd sal sehen / was her deñe am endlichste~ vnd geradste~ / dar bre~ge~ mag / mit hewen stichen ader sneten / vnd sal mit nichte czu korcz hawe~ / vnd sal des durchwechsels nicht vorgessen / ab sichs gepürt /

 

top

26r

[leere Seite]

 

top

26v

(Am linken Seitenrand befindet sich eine Hand, deren ausgestreckter Zeigefinger auf das Initial zeigt.) Eyn / haw / heist der veller / vnd ku~pt aus dem kru~phaw / vnd der stet geschrebe~ noch deme twerhawe / do dy hant ist geschrebñ / vnd der sal vör deme therhawe sten / vnd der get von vnden dar krum~es vnd schiks / eyme ober deme gehilcze yn / mit ort schissen/ Recht zam der kru~phaw von obñ neder /

 

top

27r

(Der Abschnitt über den »Veller« befindet sich mit einem vorangestellten Pluszeichen am unteren Rand der Seite. Ein entsprechendes Pluszeichen findet sich im Text, wo der ursprünglich vergessene Abschnitt eingefügt gehört. Auch hier gibt es eine Hand, die auf das Initial zeigt.) Veller wer füret • von vnden noch wonch wonsche her ri rüret / Vorkerer twinget / durchlawfer auch mete ringet / den ellenbogen / gewis nym / sprink yn den wogen / Veller czwefache • trift man den snet mete mache / Czwefaches vorpas • schreit yn link vnd weze nicht las / wen alles vechte~ wil rischeit habñ von rechte / Dorczu auch kunheit • vorsichtikeit list vnde klugheit

Das ist von deme Twerehawe / etc 

Twere benym~et • was von dem tage dar küm~et / Twere mit der sterke / deyn arbeit do mete merke / Twere czu dem pfluge • czu den ochsen herte gefuge /Was sich wol tweret mit sprü~gen dem hew (Das Wort ist neben dem Schriftspiegel eingefügt, und mit einer Linie wird kenntlich gemacht, an welche Stelle es eigentlich gehört.) geferet /

 

top

27v

Glosa / Hie merke vnd wisse / das of dem ganczen / sw°te / keyn haw / als redlich / zo heftik zo vertik vnd zo gut ist als der twerhaw / Vnd der get dar / zam dy twer / czu beyden seiten mit beiden sneiden / der hindern vnd der vörd°n / czu allen blossen / vnden vnde oben / Vnd alles das von dem tage dar ku~pt / das sint dy öb°n hewe / ader was söst von obe~ neder gehet / das bricht vnd / weret eyner / mit den twer hewen / der dy wol kan dar bre~gen / ader das sw°t wol vörwirft / dy twer vor / das hawpt / czu weler seiten her wil / recht zam her in dy ob°n henge~ ader winden wolle kome~ / Nür das eyner in den twerhewe~ / dy flechen des sw°tes / eyne oben ader of / dy ander vnden ader neder kert / vnd dy sneiden / czu den syten / dy twer / eyne / czu der rechte~ / vnd eyne czu der linken / seiten / Vnd mit den selbe~ twerhewe~ / ist gar gut eyme an das sw°t czu kome~ / vnd wen den eyner eyme an das sw°t ku~pt / wy das nür dar kome~ ist / zo mag ien° mülich von im kome~ / her wirt von desem geslage~ czu beiden seiten mit den twerhewe~ / den wy her eynen twerhaw nür dar bre~gt / czu weler seite~ is ist / vnden ader oben / zo get im io das sw°t obñ / mit dem gehilcze / mit vorworfner / hant / vor deme hewpte / das her io wol bewart vnd bedekt ist / Vnd eyner sal dy twerhewe / eczwas mit / sterke dar bre~ge~ /
Vnd wen eyner vem syne~ hals sölde fechten So solde her schaffen / mit her der vorgeschrebñ

 

top

28r

lere / das her mit eyme gute~ twerhawe den vorslag / gewuñe / wen her mit eyme czu gi~ge als balde als her irkente / das her ienen dir reichen mochte/ mit eyne~ schrete ader spronge das her deñe dar placzte / mit eyme twerhaw obñ von der rechte~ seiten / mit der hindern sneidñ ieme gleich obñ czu hawpte czu / vnd sal den ort lassen schiessen / vnd sal gar wol tweren das sich der ort wol lenke / vnd winde / ader gorte vm iens hawpt / zam eyn rime / we deñe wen eyner wol tweret / mit eyme gute~ ausschrete ader spronge / zo mag sichs ien° mülich schutze~ / ader abewe~de~ / Vnd we~ her deñe den vorslag alzo gewi~t mt de~ twerhaw her treffe / czu der eyne~ seyte~ / her treffe ader vele / zo sal her deñe als balde in eyme rawsche im~ediate an vnd°loz / den nochslag gewiñen / mit dem twerhaw czu der and°n seiten / mit der vörd°n sneiden / e den sich ien° key~s slags ader ichsichcz irhole / noch d° vorgeschrebe~ lere / Vnd sal deñe twern czu beiden seite~ / czu~ ochsen vnd czu~ pfluge / das ist / czu den ob°n blössen vnd czu den vnd°n / von eyner seite~ of dy ander / vnden vnd obñ / vm~erm° / an vnderloz / alzo das her vm°mer in motu sey vnd iene~ nicht losse czu slage kome~ / vnd als oft / als her eyne~ twerhaw tuet obñ ad° vndñ / zo sal her io wol twere~ / vnd das sw°t obñ dy twer / wol vor syn hawpt (Der Buchstabe »w« ist nachträglich über der Zeile eingefügt.) / werfen / das her wol bedekt sey /

 

top

28v

Das ist von deme schilhawe : ~

SChiler in bricht • was püffel nü slet ader sticht / wer wechsel drawet • schiler dor aus in berawbet / Schil kürczt her dich an • das durchwechsel das sigt ym an / Schil czu dem orte • vnd nym den hals ane vorchte / Schil in dem öbern • hawpte hende wiltu bedöbern / Schil ken dem rechten / is daz du wol gerest vechte~ / den schilhaw ich preize • ku~pt her dar nicht czu leiz[e] (Der Satz von »Schil ken dem rechten« bis »leize« befindet sich mit einem vorangestellten Rautezeichen am oberen Rand der Seite. Ein entsprechendes Zeichen findet sich im Text, wo der ursprünglich vergessene Abschnitt eingefügt gehört. Der letzte Buchstabe des Wortes »leize« verschwindet im Bund.) / Glosa / Hie merke vnd wisse das eyn kru~phaw schilhaw (Das Wort wurde oberhalb der Streichung eingefügt.) / ist eyn öberhaw von der / rechten seiten / mit der hindern sneiden des sw°tes / dy die linke seite ist genãt / vnd get recht zam schilende ader schiks dar / czu eyner zeite~ aus geschreten / czu der rechten / mit vorwantem sw°te / vnd vorworfner hant / Vnd der selbe haw der bricht als das püffel / das ist ey~ pawer / mag geslaen / von obñ neder als sie phleken czu (Das Wort ist am Seitenrand nachgetragen.) tuen / Recht zam der twerhaw auch das selbe bricht / als vor ist geschreben / Vnd wer mit durchwechsel drewt / der wirt mit dem schilhaw beschemet / Vnd eyn° sal wol schilhawe~ vnd lank genuk / vnd den ort vaste schissen / anders her wirt gehindert / mit / durchwechsel / Vnd / eyner sal / wol schiln mit dem orte / czu dem halse ku~lich ane vorchte / Vnd

 

top

29r

[leere Seite]

 

top

29v

Wo man von scheidñ / sw°t czucken siet von in beiden / Do sal mã sterken / vnd dy schrete ebñ mete merken / Vor / noch / dy czwey dink / prüfe / vnd mt lere abe sprink / Volge allen treffen / den starken / wiltu sy effen / Wert her so (Das Wort ist oberhalb der Zeile nachgetragen.) czucke / stich / wert her / io czu ym rücke / Dy winden / vnd hengen / lere kunstlichen dar brengen / Vnd prüfe dy ferte / ab sy sint weich aber herte / Ab her deñe stark vicht zo bistu ku~stlich bericht / Vnd greiffet her (Das Wort ist am Seitenrand nachgetragen.) weite ader lenge an / das schissen gesigt im an / Mit synem slaen / harte schützt her sich • triff ane forchte / Haw dreyn vnd hurt dar / rawsche hin / trif ader la varn / Haw nicht czum sw°te / zonder stetzs der blössen warte / Du treffest ader velest / zo trachte das du der blössen remest / Mit beiden henden / czu~ oge~ ort lere bre~gen / fficht io mt syñen / vnd allemal den vorslag gewyñe / her treffe ader vele / mit dem nochslage czu hant reme / Czu~ beiden seiten / czu der rechten / seite mit (Das Wort ist oberhalb der Streichung eingefügt.) im schreite / So magstu mit gewyñe / fechtens ader ringens begynnen /
(Der Großteil der Verse dieser Seite sind in den anderen bekannten Handschriften – 44 A 8 und Sigmund Ringeck – dem Kampffechten im Harnisch zugeordnet.)

 

top

30r

Das ist von deme scheitelhawe etc ~

DEr scheitelere • deyn antlitz ist ym gefere / Mit seinem karen • der broste vaste gewaren / Was von ym kümet • dy crone das abe nym~et / Sneyt durch dy krone • zo brichstu sie harte schone / Dy striche drücke • mit sneten sie abe rücke / Den scheitelhaw ich preize / kü~pt her dar / nicht czu leize /

 

top

30v

[leere Seite]

 

top

31r

[leere Seite]

 

top

31v

[leere Seite]

 

top

32r

lichtnawer helt nur eczwas võ den vier leger dorv~me das sy aus den ober vnd vnder henge~ gehñ doraus mã schire mag gechte bre~gen etc (Dieser Absatz steht oberhalb des Schriftspiegels. Anders als bei anderen Stellen, an denen eindeutig eine ursprünglich vergessene Passage mit einem Einfügezeichen versehen ist, fehlt dieses hier. Somit kann gemutmaßt werden, daß es sich hier um einen nachträglichen Zusatz oder Kommentar handelt.)

Das ist von den vier leger / etc ~

VIer leger alleyne • do von halt vnd flewg dy gemeyne / Ochse • pflug • alber • vom tage nicht sy dir vemmer / Glosa etc / Hie nent her vier leger ader vier hute~ / do võ etzwas czu halde~ ist / Doch vor allen sache~ / zo sal ey~ mã io nicht czu / lãge doryñe lege~ / We~ lichtnaw° hat eyn sölch sprichwort / wer do leit der ist tot / wer sich rüret der lebt noch / vnd das get of dy leger das sich ey~n mã sal liber rure~ mit gefechten de~ das her / der hute~ wart / mit dem her vorslosse~ möcht dy schancze / Dy erste hute / pflug is / dy / we~ eyn° de~ ort vor sich of dy erde legt ader czu der seiten / noch dem abesetze~ / das heyssen and° / dy schranckhute / ad° dy pforte / Dy and° hute ochse / ist das oberhenge~ / von der achsel

Alber io bricht / was man hewt ader sticht / Mit hengen streiche / nochreizen setze gleiche
Dy dritte hute / alber / ist das vnderhenge~ / mit der mã alle hewe~ vnd stiche / bricht / wer dy recht füret /

Dy vierde hute / vom tage / ist der lange ort / wer den wol furet mit gestragtem arme~ / den mag mã nicht (Das Wort ist am Seitenrand nachgetragen.) mit hewe~ / noch mit stiche~ wol treffen / Is mag auch wol heissen / das henge~ ober dem hawpte
Auch wisse / das man alle leger vnd hute~ bricht mit hewen / mit deme / daz mã eyme ku~lich czu hewt / zo mus io eyn° (Das Wort ist am Seitenrand nachgetragen.) of varn vnd sich schutze~ / Dorvem helt lichtnaw° nicht vil von den legern ader hute~ / zu~der her schaft lib° daz sich eyn° besorge vor im / mit dem das her den vorslag gewi~t ut ptuit

 

top

32v

Das it von vier vorsetczen

VIer sint vorsetczen • dy dy leger auch sere letczen / Vorsetczen hüt dich • geschiet das auch sere müt dich / Ab dir vorsatzt ist • vnd wy das dar komen ist / Höre was ich rate • streich abe • haw snel mete drate / Setzt an vier enden • bleib droffe kere wiltu enden / wer wol vorsetczit / der vechte vil hewe letczit / wen yn dy hengen / ku~pstu mt vorsetcze~ behe~de / (Der Satz von »wer wol vorsetczit« bis » behe~de« befindet sich mit einem vorangestellten Kreuzzeichen am oberen Rand der Seite. Ein entsprechendes Zeichen findet sich im Text, wo der ursprünglich vergessene Abschnitt eingefügt gehört.) / Glosa / Hie merke / das vier vorsetczen sint / czu beiden / seiten / czu itlich° seiten / eyn obers / vnd eyns venders / vnd dy letcze~ ader brechñ / alle[gestrichener unleserlicher Buchstabe] hute~ ader leger / vnd wy du von obñ / ader von vnde~ / eyme / hewe stiche ader snete / mit deyme sw°te abeleitest / ader abweisest / das mag wol heissen vorsetcze~ / Vnd ab dir vorsatz w°t wy das dar ku~pt / zo czewch rislich abe • vnd haw snelle mete czu / yn eyme hurte / Ist deñe das du eyme vorsetzt / ader abewe~dest eyn haw ader stich / zo saltu / czu hant czu trete~ vnd nochvolge~ am sw°te das dir ien° icht abeczihe / vnd salt deñe tue~ was du magst / wy leichte du dich last vnd zümest zo nym~estu schaden / Auch saltu wol we~de~ / vnd allemal dey~ ort keren (Das Wort ist am linken Seitenrand nachgetragen.) key~s ey~s brust / zo mus h° sich besorgen / Auch sal ey~ guter fechter / wol lerne~ / eyme an das swert kome~ kome~ / vnd das mag / her wol tue~ / mt den vorsetcze~ / wen dy kome~ aus den vier hewe~ / võ itzlicher seite~ / ey~ öb°haw vnd ey~ venderhaw / vnd gen yn dy vier henge~ we~ als bald als eyn° vorsetzt võ vnde~ / ader von obñ / zo sal her czu hãt yn dy he~gen komen • Vnd als her mt der vörd°n sneiden / alle hewe vnd stiche / abewe~dt / als ist es mt den vorsetczen /

 

top

33r

Das ist von nochreisen etc etc  

NOchreisen lere • czwefach s ader sneit in dy were / Czwey ewsere myñe • der erbeit dornoch begyñe / Vnd prüff dy ferte • ab sye sint weich ader herte / Das fülen lere • Indes • das wort sneidet sere / Reisen czwefache • den alden snet mete mache / Volge allen treffen • den starken wiltu sy effen / In aller lere / den ort key~ ey~s gesichte kere / Mit gãczem leibe / nochreize / deyn ort io da pleibe / lere auch behende / reize~ / zo magstu wol enden

 

top

33v

Das ist von öberlawfen / ffechter sich czu /

WEr vnden remet • öberlawf den / der wirt beschemet / Wen is klitzt oben • so sterke das ger ich loben / Deyn erbeit mache • ader herte drücke czwefache / Wer dich drükt neder • öberlawf in • slach sere weder / Von beiden seite~ öberlawf vnd merke dy sneiden /

 

top

34r

Das ist von abesetczen / das lere wol ~

LEre abesetczen • hewe stiche kü~stlichen letczen / Wer auf dich sticht • dyn ort trift vnd seynen bricht / Von payden seyten • trif allemal wiltu schreiten / In aller lere / dey~ ort key~ ey~s gesichte kere /

 

top

34v

Das ist vom durchwechsel / etc etc

DVrchwechsel lere • von payden seyten stich mete sere / Wer auf dich bindet • durchwechsel in schire vindet / Wen du durchwechselt hast / slach stich / ader winde nicht laz / Haw nicht czu~ sw°te / durchwechsel • do mete warte (Der Satz von » Wen du durchwechselt hast « bis »warte« befindet sich mit einem vorangestellten Pluszeichen am oberen Rand der Seite. Ein entsprechendes Pluszeichen findet sich im Text, wo der ursprünglich vergessene Abschnitt eingefügt gehört.)  / Glosa / :~ Hie merke / das durchwechsel gar gerade czugehet / czu beiden seiten / von oben neder / vnd von vnden of / wer is and°s rischlich treibet / Wiltu nu / czu der rechten hant / von oben neder durchwechseln / zo haw eyn öberhaw gleich czu ym / alzo das du dynen ort schüst / ym czu seyner linken seiten öber dem gehilcze yn / alzo das du das selbe löchel vnd fensterleyn / io gerade treffest / czwischen der sneide~ vnd deme gehilcze / triftz du / zo hastu geseget / gesigt / wert her dir das / mit deme das her dyn ort abe/weist vnd hin (Das Wort ist, mit einem Pluszeichen versehen, am rechten Seitenrand nachgetragen.) drückt / mit seyme sw°te / So la dyn ort sinken von der selben seiten vnder seyme swerte hervem / czu der and°n seiten / nicht weit vem / zonder vnden an sym sw°te / zo du neste magst / vnd da var ym gar rischlich / öber dem gehilcze yn / mit eyme guten volkomen stiche / vnd wen du fülest das du trifts / zo volge wol noch Vnd alz du võ eyner seite~ tust / vnde~ ad° oben / zo tu võ der and°n / Vnd wer mit dir anbindet / zo rawsche an sym sw°te hin keyn seyner blöße / mit dym orte / w°t her (»w°t her« ist am Seitenrand nachgetragen.) zo durchwechsel / also vor / ader wind vnd füle sein geferte / ab is sey weich ader herte / dornoch süch hewe stiche / ad° snete / key~ de~ blößen /

 

top

35r

Das ist vom Czücken / ffecht° merke /

TRit nü in bünde • das czücken gibt gute fünde / Czük / trift her / czucke/me • erbeit her / wind / das tut im we / Czük alle treffen • den meist°n wiltu sye effen / Czuk/ab vom swerte / vnd gedenke io deyner ferte / durchlawf /

 

top

35v

Das ist von durchlawfen / nü sich

DVrchlawf loz hangen • mit dem knawf / greif wiltu rangen / Wer kegen der sterke / durchlawfir do mete merke / Durchlawf / vnd stos / vorkere / greift her noch dem klos /

 

top

36r

Das ist von abesneiden etc etc ~

SNeit abe dy herten / von vnden in beiden ferten / Vier sint der snete / czwene vnden • czwene oben mete / Czwir wer wol sneidet / den schaden her g°ne meidet / Sneit nicht in vreize / betrachte~ io vor dy reize / du magst wol sneiden • alle krewtz / nür reisen vormeiden / wiltu ane schade~ bleibe~ / zo bis nicht gee mt de~ / sneide~

 

top

36v

Das ist von hende drücken/ etc etc

DEyn sneide wende / czum flechen drücke dy hende / Eyn anders / ist wenden • eyns winden / das dritten hengen / Wiltu mache~ vordrossen / dy vechter / zo drucke mit stössen / Ober dy hende / hewstu hewet man snete behe~de / Czewch och dy~ snete / obe~ aus öber de~ hewpte / Wer he~de drückit / ane schade~ / vor fi~ger czückit / 
Auch wisse / als bald / als du mt dem we~de~ / eyme ey~ haw ader stich / abe we~dest / zo saltu czu hãt czu trete~ / vnd rischlich dar varn czu eyme / wy leichte du dich last vnd zümest / zo ny~stu schaden
Auch merke vnd wisse / das man mit der vördern sneiden des swertes / vom mittel der selben sneiden / bis czu deme gehilcze / alle hewe ad° stiche abewendet / Vnd e neher eyme / eyn haw ader stich czu syme gehilcze ku~pt / of der selben sneiden / mit deme als her (Das Wort ist oberhalb der Zeile nachgetragen; mit einem Strich ist die korrekte Stelle kenntlich gemacht.) im gewendet hat dy selbe vörder sneide / e bas / vnd e kreftiger / her dy selben hewe ader stiche / abewenden mag / Weñe e neher czum gehilcze e sterker vnd e / mechtiger / Vnd e neher/czum orte / e quesw [?] e swecher vnd e krenkher / Dorvem wer eyn guter fechter wil seyn / der sal vör allen dingen lernen wol abewenden / Wen mit dem das her wol abewendet ku~pt her czu hant yn dy winden / aus den her wol ku~st vnd höbscheit mag treibe~ dez gefechtez /
Dy vörder sneyde / am sw°te heist dy rechte sneide / vnd alle hewe ad° stiche sint vorterbe~ mt de~ we~de~

 

top

37r

Das ist von hengen / ffecht° daz lere / ~

Czwey hengen werden / aus eyner hant von der erden / In allen geferten (»ge« ist oberhalb der Zeile nachgetragen.) / hewe stiche leger weich ader herte / Sprechfenster mache / stant frölich sich syne sache / Sch Slach das her snabe / wer vor dir zich czewt abe / Ich sage vor ware / sich schützt keyn man ane vare / Hastu vornome~ / czu slage mag her kleyne komen / Is das du bleibest am swerte da mete auch treibest / Hewe stiche ader snete / das fülen merke mete / An alles vorczhczihen / vom swerte du auch (Das Wort ist am Seitenrand nachgetragen.) nicht salt flien / wen meister gefechte / ist am swerte von rechte / wer an dich bindet / der krik mit im sere ringet / Das edle winden / kan in auch schire vinden / Mit hewen mit stichen mit sneten vindest in werlichen / In allen winden hewe stiche snete saltu vinden / Das edle hengen / wil nicht syn an dy windñ wen aus den henge~ / saltu dy wi~den bre~gen /
/ Glosa / etc Hie merke vnd wisse das czu itzlicher seiten sint czwey hengen / Eyn vnderhengen / vnd eyn öbirhengen / mit den du eyme wol an das swert magst komen / wen dy kome~ aus den öb°hewe~ vnd vnderhewen (Der Satz von » wen dy kome~ « bis » vnderhewen« befindet sich mit einem vorangestellten Pluszeichen am unteren Rand der Seite. Ein entsprechendes Zeichen findet sich im Text, wo der Abschnitt eingefügt gehört.) / Wen das nu geschiet / das du mit eyme an bindest / ader wy du süst mit im an das swert kömps zo salt du an dem swerte bleybñ vnd salt vnd salt winden • vnd salt alzo mit im gar

 

top

37v

frölichen / mit gutem mute / vnd künlichen an alle vorchte / an dem sw°te stehen / Vnd salt gar ebñ sehen / merken vnd warten was her wolle tuen / ader was syne sache sey / der her key~ dir pflegen wölle / Vnd daz stehen / alzo an deme swerte / das heisset lichtnaw° eyn sprechvanster / Vnd wen du nü mit im alzo an dem sw°te stehst / zo salt du gar ebñ merken vnd fülen syne geferte / ab sie sint weich aber herte / dornoch salt du dich deñe richte~ als vor ofte gesproche~ ist / Ist / das her sich vör allen sachen / e deñe du noch ichsicht begyñest / abe czewt von deme sw°te / zo salt du czu hant noch volgen vnd salt in slaen hawe~ ader steche~ was du am schiresten magst dar bre~gen / e den her czu keyn°leye dinge kome / weñe du hast io neher czu im mit dem das du (Das Wort ist oberhalb der Zeile und am Seitenrand nachgetragen.) am sw°te blibest / vnd dyn ort key~ im reckest / we~ iener mit syme abe czihen / den e her sich ey~s slags erholt dir dar brengt / zo var czu hãt dar mt dy~ orte / (Der Satz von »weñe du hast« bis » orte « befindet sich mit einem vorangestellten Pluszeichen am unteren Rand der Seite. Ein entsprechendes Pluszeichen findet sich im Text, wo der Abschnitt eingefügt gehört.) / Bleibt her aber mit dir an dem sw°te / zo prüfe / io vnd merke / ab her sy weich aber herte an dem swerte / Ist das her ist / weich vnd swach / zo saltu rischlichen vnd künlichen volvaren vnd dar hurten / mit dyner sterke / vnd salt / im syn swert hin dringen vnd drücken / vnd süche~ syne bloßen / czu koppe ader czu leibe / wo du nür czu magst komen / Ist iener deñe herte vnd stark an deme sw°te / vnd meynt dich vaste hin dringen vnd stossen / zo saltu deñe weich vnd swach seyn / keyn syner sterke / vnd salt syner sterke vnd syme dringen mit dynen sw°te entwychen

 

top

38r

vnd yn dem weiche~ als im syn sw°t im hin prelt vnd wischt / als vor auch von deme geschrebñ ist / In deme ad° dy weile als das im geschit / e deñe her sichs weder irholen mag / dar her czu keyme slage ader stiche kome / Zo saltu selber syner blössen war neme~ / mit hewe~ stiche~ ader sneten / wo du in am schireste~ gehabñ magst / noch der vorgeschrebñ lere / risch / künlich vnd snelle das io iener mit nichte czu slage kome Dorvm spricht lichtnaw° / ich sag vorwar • sich schutzt key~ man ane var / Hastu vornomen / czu slage mag er kleyne kome~ / Do mitt meynt her / das sich keyn° mag ane var ader ane schaden schutcze~ / Is das du tust noch der geschrebñ lere / Ab du im den vorslag gewyñest vnd tust den mus io iener were~ / ad° mus sich lasse slaen / wen du deñe den vorslag tust / du trefst ader velest / zo saltu rischlich vnd in eyme rawsche den nochslag tue~ / e deñe iener czu keyme slage kome / Deñe wen du den vorslag wilt tue~ / zo saltu recht / zã yn eyme gedanke vnd mute den nochslag auch tue~ / recht zam du sy mit ey~nander wellest tue~ / we~ is möglich were / Dorvm spricht her / vor • noch / dy cwey dink etc ~ den tust du den vorslag / du treffest / ader velest / zo tu io / in eyme rawsche / risch vnd snelle den nochslag / das iener mit nichte

 

top

38v

czu slage kome / vnd alzo saltu schaffen das du yn allen sache~ des fechtens io e komest deñe iener / vnd als balde als du e kum~est deñe ien° / vnd den vorslag gewiñest / zo tu czu hãt den nochslag / Wen du salt key~ vorslag tue~ / du habst io / de~ nochslag auch mete ym synne vnd ym mute / also dastu vm~mer in motu seist / vnd mit nichte feyerst ader last / zonder vm~erm° eyns noch dem and°n treibst / risch vnd snelle das iener czu keyne~ dingen moge kome~ / Vorwar tustu / das / zo mus her gar eyn guter syn  der ungeslage~ von dir kum~t / Weñe mt der selben ku~st / ader mt dem vorteil das / ku~pt is oft / das ey~ pawer ader eyn ungelarter eyn gute~ meist° / slet / mt deme • das her den vorslag tuet / vnd künlich dar hurt / den wy leiche ist das obersehñ / das in/deß trift vnd in alzo beschemet vnd slet / deñe eyn° der der slege war nym~et / vnd des schütcze~s wil warten / der ist io in grosser var / deñe ien° der do of in slet / vnd den vorslag gewyñet / Dorvm~e schaffe / das du yn allen sache~ des fechtens der erste bist / vnd io eyme of dy linke rechte (Das Wort ist rechts oberhalb der Streichung nachgetragen.) / seiten komest / do bist du wol aller dinge sicher deñe ien° /

 

top

39r

[leere Seite]

 

top

39v

VOn beiden seiten / ler acht wi~den mit schreite~ / Vnd io ir eyne / der wi~de~ mt drey~ stöcke~ meyne / So synt ir czwenczik • vnd vier / czele sy enczik / ffechter das achte / vnd dy winden rechte betrachte / Vnd lere sy wol fure~ / zo magst du dy vier blößen rüre~ / Wen itzliche blösse / hat sechs ruren gewisse /

 

top

40r

/ Glosa / :• Hie merke / das dy winden / sint dy rechte kunst / vnd gru~tfeste alles fechten / des sw°tes / aus den alle ander gefechte vnd stöcke kome~ / vnd is mag mülich eyn guter fechter /syn / ane dy winden / Wy wol etzliche leychmeistere • dy vornichte~ / vnd spreche~ is sy gar swach was aus den winden ku~pt / vnd neñen is / aus dem korcze~ sw°te / dorvm~e das sy slecht vnd ey~veldik dar gen / vnd meyne~ das sy / aus dem lange~ sw°te gefochte~ / was dar get / mt gestracke~ arme~ / vnd mt gestrakte~ swerte / vnd was gar veyntlich vnd stark von alle~ krefte~ des leybes dar get / nur durch wol stehens wille / vnd das is grawsam an czu sehñ ist / we~ sich eyn° alzo strekt / recht zam her eyne~ hazen wolle irlawfen / vnd daz ist alles nicht / weder dy winden vnd weder lichtnaw°s kunst / wen do ist keyne sterke weder / deñe worvm~e wer anders ku~st / solde allemal dy sterke vörczihen /

 

top

« back to survey page