Transcriptions | Codex Amberger | Wrestling

« back to survey page

 

Abb. langes Schwert

Anbinden auch ettwan der schnitt

  top
 

Volget das Ringen

Lauft einer Zuo dir vnd begreift dir beÿde arm / Vnd du Ime die seinen / so las dich dringen / vnnd sich das du nicht zu sehr an dich zwingst oder druckest / Merck wen ehr dich will werffen oder schrencken / so trit mit dem rechten Fus Zuo Im Vnnd schlage In mitt dem Fus an schenckel / auf der andern seÿten hilf Im mitt dein arm / Vnnd stos In vber sich / so felt ehr.

Will es dir einer thun / so merck wen ehr dir den fus will versetzen / so Zeuch dein Fus vnnd setz In hinder den seinen / nim die wag vf der andern seytten / bey seinem Arm / stos [?] vber sich / so geth ehr dahin.

/Aliut./

Lauft einer Zu dir mitt eim spies / vnd meinet dich zu stechen / Vnnd du kein ander wehr hast / als ein degen / so forcht dich nicht / Fast deinen degen Zum Oberstich in der schneiden / Vnnd setze das lincke bein vor / In dem als ehr Zu dir lauft oder sticht / so fall im mit dem degen an sein spies / vonn vnden auff / vber dem haubt Zu der rechten seÿtten mitt der lincken hand / greyf Im In sein Goller / stich in wo du hin wilt.

Aliut.

Hastu ein degen / Vnnd dein Feind ein schwerd / Vnnd ehr dich meint / so triet fest zuo Im / Vnnd warte wan ehr dich Zum kopf schlecht / so fas dein degen Zum Vnderstich / Zuck bald hin mitt der lincken hand / Far Im an die spitz deins degens / Vnnd kum von vnden auff an sein schwerd / Zu hand greuf mitt der Linck~ hand an sein gebunde / oder Vber seine beÿde arm / Vnnd arbeÿt mit dem degenn.

Oppositum

Wart wen ehr dir dein Arm will greÿffen / Zuck an dich mit einem Abtrit / vnnd stos In mitt deiner linck~ hand von dir.

 

  top

« back to survey page