Transcriptions | Glasgow: E.1939.65.341 | Kampffechten

« back to survey page

83r

Alhye hebt sich an Dye glos vnd die auß legung der ritterlichen kunst des kampfs fechtens / Dye gedicht vnd gemacht hat Johannes Liechtenawer der ein grosser maister In der kunst gewessen ist

 

Das ist der text von der vor red

Wer absÿnnet vechtens zu fueß begÿnnet Der schick sei~ sper zway stenn an heben recht wer Glosa
Merck das ist / das du wissen solt / wen zwen Im harnasch zu fuesss mit ein ander vechtñ sullen / So solt ÿtlicher habñ haben dreÿ wer Ein sper / ein swert / vnd ein tegen / vnd das erst an hebñ in dem kampf das sol geschechñ mit dem sper / daru~b solt du dich mit rechter wer / gegen im mit dem sper wissen zu schicken in zwen stendt /

Das ist der text des erstn Stands mit dem sper

Sper vnd ortt / den vorstich nym an forcht / Glosa Wen du hast dein sper vnd er das sein / so schick dich mit dem erstñ standt gegen Im also / Ste mit dem linckñ fueß vor / vnd halt dein sper in der rechtñ hant zu dem schuß / vnd schews den vorschuß an alle vorcht / vnd folg pald dem schuß nach zu im mit dem schwert / So mag er zu dir mit dem sper kainen gewissen schuß gehabñ / vnd wie du den mit dem schwert solt vechtñ gegen dem sper / das vindest du hernach geschribñ /

Das ist der text des andern stands mit dem Sper

Spring windt setz recht an wert er kuck das gesigt Im an /
Glosa
das ist / Ob du dein sper nit verschissen wild / also vor geschribñ stet / So schick dich mit dem anderñ stant gegñ Im also / Ste mit dem linckñ fues vor / vnd halt dein sper mit peidñ hendtñ in der mit / (als das halb schwert) neben deine°

top

83v

rechtñ seyttñ / in der vntter huet / vnd stich den vor stich an alle forcht im zu der ploß / wil er dir dan nit versetzñ / vnd sticht mit dir gleich ein / So spring mit deine~ stich zu im vnd far auff mit den armen / vnd wint im dein ort oben ein / vnd setz im deñ recht in sein gesicht / Stost er dir den mit dem linckñ arm~ dein ort vbersich auß seine~ gesicht / so setz im dein ort vndter sein lincks vchsñ in die ploß / oder sunst wo du hin magst vnd tring in da mit von dir

Das ist text von dem Zucken

Wildu vostechñ / mit Zuckeñ lerr werr brechñ • Glosa / daz ist / Wen du vor wild stechñ / oder sunst vor kumbst mit dem stich / So soltdu wissen / wen er versetzt wie du zückn solst / das er dir nit an setz die weil du durch zuchst / vnd das vernym also • Versetzt er dir den stich  mit sterck / das sein ort neben dir beseittz auß gett / vnd dir damit nicht pleibt gegñ der ploß / So zuck vnd stich im zu der anderñ seÿttñ / Merck pleibt er dir in der versatzu~g mit dem ort gegen der ploß / so zuck nit / so pleib mit deinem sper an dem seinem / vnd rem mit dem ort der nechstñ ploß zu wo dir die werdñ mag

Das ist der text võ ansetzñ / vnd von ringñ

Merck wil er zuchñ von schaidñ vnd wil er fliechñ / So solt du Im nahen / Ja weyslich wart des fahenn / Glosa Merck das ist / wen du im mit dem sper dem ort hast angesetzt in sein gesicht / oder sunst an ein ander stat / velt er den mit den hendtñ in dein sper / vnd wil dein ort auß dem gesicht reÿssñ vnd mit abtrettñ hindtersich zu rück fliechñ / vnd wil von schaidñ ziechñ sein degñ / So merck wen er hindter sich zu ruck trÿtt / so gebt er sich gegñ dir ploß mit der seÿttñ / So laß for dein sper fallñ vnd nachen dich zu im mit dem leib vnd wart

top

84r

das im die selbig seÿtt vnd den ruck gewinnest / vnd vmbfach in weÿslich / vnd heb in auff / vnd schlag im sein rechtñ fueß auß / mit deinem rechtñ / vnd wirff in auff dein rechte seyttñ /

Das ist der text vnd die gloß võ ringñ zu kampf

Ob du wilt ringñ / hindter pain recht lere springen rigl vor schissen das vor pain kunstigklich verschliessen
Glosa
merck das ist / ob du mit im ringñ ringñ [!] wilt / So solt du vor allen sachen wissen / wie du im recht solt springen hinter sein furgesetztn fueß / vnd den selben fueß solt du im mit der kunst verg riglen / vnd verschlussñ / die dir he°nach verklert wirt

Das ist ain Ringen

Merck / wen du im an felst mit ringñ vnd er dich wid° / So sich ob er ein fuß hat furgesetzt oder nicht / hat er dan kaine~ vor / So ruck in zu dir oder stos in von dir / so muß er fur trettñ / schreit er dan fur mit dem linckñ fu°ß / So spring pald mit deine~ rechtñ hindter sein linckñ / vnd peug dein rechtz knÿe / vnd truck in da mit hindtñ in sein lincke knyekel / vnd ruck In mit paidñ hendñ darube° /

Ein ander Ringen

Wen du im springst mit dem rechtñ fueß hindter sein linckñ / So schreit mit deine~ linckñ fueß hindtñ nach / zwischñ seine~ paidñ fuessñ / vnd faß sein linckes knÿe zwischñ deiner paider knÿe / vnd halt es da mit fest / vnd stos in mit der linckñ hant vorñ an die hawbñ / vnd mit der rechtñ zeuch in hindtñ auff die seyttñ so feltt er /

Aber ein Ringen

Merck / wen du in vast mit ringñ / vnd er dich wider / stett

top

84v

Er mit dem linckñ fueß vor / So spring mit dem rechtñ vorn [word added above the line] fur sein payd fueß / vnd far im mit deine~ rechtñ arm~ vndter seine~ linckñ durch hindtñ vmb den leib / vnd faß in also auff deine rechte huff / vnd wurff in fur dich / Oder stet er mit dem rechtñ fueß vor / So spring mit dem linckñ vorñ fur sein paid fuß / vñ far im dem linckñ arm~ hindtñ vmb den leib / vnd wurff in fur dich vber dein lincke hiff /

Text das mã alle ringñ zu baÿdñ seÿttñ treibñ sol

Von paÿden henden / ob du mit kunst gerest zuenden
Glosa
/ Merck das ist / Wen du kunstlich endñ wild mit ringen So solt du die ringñ von paydñ seÿttñ wissñ zu treibñ / vnd das vernym also / Wen du im springst mit dem rechtñ fueß hinter sein linckñ / als vor geschribñ stet / tritt er dan im spru~g oder die weil du springest mit dem linckñ fuß zurück / So schreit Im pald nach mit dem linckñ fuß hindt~ sein rechtñ / vnd treib die verrÿdeltñ vnd die verschliessñ die du vor vernume~ hast

Das ist der text der stuck die mã sol treybñ mit dem schwert gegen der gleffñ etc

Ob es sich verrückt / das schwert gegen sper wirt gezückt / der stich du war nym / Spring nach ringes zill zu im Glosa Merck das ist / wen du dein gleffñ verschossñ hat vnd er behelt die sein / So nÿm gar ebñ war / wie er sy gevast hab / Ober das ortt lanck oder kurtz vor sein vorgesetzte hant lest fur geen / vnd ob er dir oben oder vndten da mit well zü stechñ /

Hie merck das stuck /

Wen du hast ein swert / vnd er ein gleffñ hat er dan sÿ kurtz gefast /

top

85r

vnd stelt sÿ da mit in die ober hut / So leg dein swert auff dein linckes knye in die huet / sticht er dir dan obñ zu dem gesicht / so var auff vnd versetz den stich mit dem swert fur dein deiner linckñ hant gegñ seiner rechtñ seytten vnd far da mit auff an seiner gleffñ in die ober huet vnd spring zu im vnd setz im an / trifst du in dan nicht recht mit dem ansatz / So laß zu handt dein schwert vallñ / vnd eyl zu im / vnd wart der ringñ

Aber ain stuck

Wen du hast ein swert / vnd er ein gleffñ / stet er dan damit gegñ dir / in der ÿndert hutt / vnd hat sein gleffñ kurtz gefast / So ste mit dem swert auch in der vndterñ huet gegen im / sticht er dir dan vndtñ zu / so setz den stich ab mit dem schwert fur deiner linckñ hant / vnd far im mit dem knopf vorñ vber sein rechte achsl vmb den halß / vnd spring mit rechtñ fueß hindter sein linckñ / vnd ruck in mit dem knopf vber dein rechts knÿe

Das ist der text von der versatzung mit der linckñ hant gegñ der gleffen

Linck lanck von handt schlag / spring weyslich vnd de~ vach / Ob er wil zuckñ / von schaidñ fach vnd truck in / das er dye ploß / mit schwertes ort vergeß / Glosa / Merck dz ist / Wen du hast ein swert / vnd er ein gleffñ / stet er dan gegñ dir damit / In der oberñ huet / vnd hat sy gefast / das im das ortt lanck fur sein vorgesatzte hant auß geet / So halt dein swert gegñ dir Im auch in ainer hu°et / sticht er dir dan obñ ein zu dem gesicht / so schlach im mit der linckñ hant sein gleffñ seÿt ab / vnd begreyff dein swert pald wider mit der linckñ handt / mitten in der klingñ / vnd spring zu im / vnd setz im an etc

top

85v

Ein anders stück

Merck / wen du hast ein schwert vnd er ein gleffñ / lest er den das ort langk fur dye hent auß gen / vnd sticht dir da mit vndtñ zu dem gemecht / so begreiff sein geleffñ / mit der linckñ hant / vnd halt sy da mit fest / vnd stich im mit dem swert vndten zu den hodñ / zuckt er dan sein gleffñ fast an sych / so ho laß sy vrbering farñ / so enplost er die seÿttñ / mit dem begreÿff dein schwert mit der linckñ hant pald wider mittñ In der clingñ / vnd volg Im nach mit ansetzñ zu der selbigen seÿttñ / oder wart der ringñ /

Das ist der text an welchen stettñ / du an den gewappe~te~ man dye ploß suechñ solt

Leder vnd hantschuch vndter den augen dye plossen recht süech / Glosa / Das ist / wo der geweppet man am pestñ zu gewinen ist durch den harnasch / das ist vndter dem gesicht / oder den vchsn / Oder In den hendñ Inwendig / Oder auff den arme~ hindtñ In denn hantschuechñ / Oder In den knyekelñ / oder vndten an den fuessñ an der solñ / vnd in den gelenckñ der arm~pueg / vnd zwischñ den painen / Vnd an den stettñ / do der harnasch sein gelenck In hant / vnd dye ploß solt du also suechñ / das du zu einer feerñ nit solst arbaÿttñ noch stechñ / wen du ein nahere vor dir habñ magst /

Das ist der text vnd die gloß Von dem verpottñ ringñ welche dir das sindt / vnd wye man sy treibñ sol

Vorpottne ringñ / weydleich zu lere pringñ / Zu schliessen vinden / dye starcken da mit vber winden / Glosa

top

86r

das ist / wen Ob du [word added above the line] mit dem ansetzñ / nicht magst kumen / wen du mit im ein laufst zu den vor geschribñ plosen / So wart das du die ringñ weislich vnd maisterlich zu wegñ pringest vnd vnd [!] treibest die / dye do verpottñ sind von allen weyssen maisterñ des schwertz das mã die auff offner schuel kaine~ schueller lerñ sol lassen / daru~b das zu dem kampf gehõrñ / Das sind arm~ pruch / vnd pain pruch / vnd knyestõß / vnd hodnstõß / vnd vinger lõssung / vnd augen griff / Vnd mit den stuckñ sol ein starcker also v°schossen werdñ / das er sein sterck da mit nicht wol mag genÿssen Vnd das merck in den nachstñ her nachgeschribñ Ringñ

Das Erst Ringen

Merck / feld er dich obñ an / vnd wil dich mit sterck zu im rückñ / Oder von im stossen / So schlag dein rechtñ arm~ aussen vber seinen lincken vorn peÿ seiner handt / vnd druck sein arm~ an dein prust mit paydñ hendñ / vnd spring mit dem rechtñ fueß hindter sein lincken / vnd wurff in auß dem fueß vber das knÿe

Das ist ein arm~pruck

Merck / velt er dir mit peidñ hendñ in die arm~ / vnd du im auch wider / helt er dich dan nit vest / So begreiff mit der rechtñ hant / sein rechtñ arm vorñ pey seiner hant / oder beÿ den vingerñ vnd halt in da vest / vnd mit der linckñ faß in peÿ dem rechtñ elpogñ / vnd stoß in dan vber sich / vnd peug mit der rechtñ hant sein rechtñ arm~ vber dein [corrected from»sein«] lincken vnd heb mit dem linckñ arm~ sei~ rechtñ vbersich So prichgst du im den arm~ oder wurfst in fur dich /

top

86v

Ain Vinger vnd ein arm pruch

Merck / Wen er dich anfelt mit paÿdñ hãndtñ in die arm~ oder an dein prust / helt er dich dan nit vest / so begreÿff sein rechte hant mit deiner rechtn / vnd zeuch in also da mit fur dich / vnd mit der linckñ vaß in peÿ dem Elpogñ / vnd schreÿtt mit dem linckñ fur sein rechtñ / vnd ruck in also daruber /
Oder wen du in mit dem rechtñ arm~ fur dich zeuchst / so fal im starck mit der prust darauff / so prichstu im den arm~ /

Aber ein Ringen

Merck / wen er dich an felt mit ringñ / so begreiff mit der linckñ hant seinen rechtñ arm~ vorñ pey der hant / vnd rück in zu dir auff dein lincke seyttñ / vnd schlag dein rechtñ arm~ mit sterck vber sein rechtn / in das gelenck seins elpogns / vnd prich mit der linckñ handt sein rechtñ arm~ vber deinen rechtñ / vnd spring mit dem rechtñ fueß hindter sein rechtñ / vnd wurff in vber dein rechte huff /

Das ist aber ein stuck

Merck / wen du mit im ringest / vnd kumbst mit dem leib nache~t an in / fert er dir dan mit dem linckñ arm~ / vber se dein rechte achsl vmb den halß / So far mit dem rechtñ arm~ auß vber sein lincken / vber das gelenck des Elpogns / vnd kum mit der linckñ handt der rechtñ zu hilff / vnd truck mit paidñ hendñ vndtersich / vnd spring mit dem rechtñ fueß fur sein linckn / vnd wen dich von im auff sein lincke seyttñ vnd wurff in vber dein lincke huff /

Aber ein ringen

Merck / felt er dir mit paidñ hendñ in dye arm~ / vnd thu im wider / schlecht er dir denn mit seine~ linckñ arm~ auß deine~ rechten

top

87r

vnd fert dir mit dem linckñ vndter deine~ rechtñ durch hynden vmb den leib So schlag mit dem rechte~ Arm~ starck võ oben nÿder im auswendig in das gelenck seines linckñ Elpogens / vnd schreit mit dem rechtñ fueß / fur sein linckñ / vnd went dich von im / vnd schleuder dich auff dei~ lincke seÿt

Ain ringen vnd ein mort stoß

Merck / wen du in hast gefast beÿ den arme~ / vnd er dich wider / hat er dan ein fuß fur gesetzt vnd helt den starck / so stoß in mit eine~ fueß auff das selbig knÿe / Oder stos in zu den hodñ / vnd wart das er dir den selbñ fuß nit begreiff / da du in mit stõß Oder wen du ein fuß fur setzt / so peug das knÿe fur dich / so mag er dir mit dem stos nitt geschadñ

Aber ain Ringen

Merck / wen du mit im ringñ wild / greyfft er dan nach dir mit geracktñ vingern / oder mit offen hendñ / Oder begreift dich mit ringñ vnd helt dich nit vest / wart ob du inn pey seinen [corrected from »seinem«] vingerñ begreÿffen magst / vnd pruch im dye vbersich / vnd fuer in da mit zu dem krayß / do mit gewinst du im die seÿtt ab / vnd sunst ander grosse vortail /

Das ist ein arm~ pruch

Merck / wirfstu in nÿder / vnd er felt auff den pauch / vnd reckt sein arm~ von im / So knye im pald mit aine~ knye auff einen arm~ In sein gelenck des Elpogens / vnd begreif im den selbigñ arm~ vorñ mit einer hant / vnd ruck damit vbersich / so prichst du im den arm~

Ein vndter haldñ / vnd arm pruch

Merck / wirfst du in nyder vnd er felt auf den pauch / so sitz pald hindñ auff in / vnd begreyff in pey eine~ arm~ / vnd zeuch im den hindtñ auf sein ruck / vnd halt den vest mit ainer hant / so kan

top

87v

Er nicht auff kumen Oder / wild du im den arm~ prechen den du im heltest mit der hant / so heb mit der andern hant den selben elpogñ vast õber sich / so prichst du im den arm~ /

Ein guet vndterhaldtn /

Merck / wirfst du in vnd er felt auff den pauch / so sitz gryttling hyndñ auff in nahe~t zu seine~ schu°ltern / vnd zeuch im sein rechtñ arm~ / vber dein rechts pain vber dein diech / vnd sein linckñ arm~ zeuch vber sein dein [added above the deletion] lincks pain diech / so mag er nicht auff nit auf kumen / vnd must also vndter dir sterbñ

/ Aber ein vndter haldñ

Merck / wirfstu in / vnd Er felt auff den ruck / so vall im mit de~ leib dye twierch vber sin antlu°tz / vndd faß in pey dem hals vndter dein rechtñ arm~ / so ist er geplent / vnd halt in also vest / vnd mit welcher hant er den [word added above the line] nach dir greyft / so stich in mit de~ tegen zu der ploß des dawmes denners [»denners« added above »dawmes«] / vnd arbait fur paß mit dem tegen / do in am bestñ gewiñen magst /

Das ist der text von den wern die zu dem kampf gehõrn

In aller lerr / dein ort gegen der ploß ker / Glosa Das ist ein ler° / das du mit aller werr die zu dem kampf gehõrt dem gewappete~ man / dein ort nyndert solst an setzñ / dan zu der plõß / do er am pestñ zu gewiñen ist / dan es sind dreÿ werr / die haben vier õrter / Dye erst werr ist die gleffñ / die hat ein ort / Dye ander werr das ist der tegen / der hat auch ein ort / Dye dritt wer° das ist das schwert / das hat zawy õrtter / das ein ort das ist der spitz / das ander d° knopf / vnd wie du mit denn õrtern a°baÿttn solst zu den plõsn dz vindest du als gesch[The rest vanishes in the binding.]

Hie merck gar ebñ / das ist der text vnd dye gloß wie man sol vechtñ mit dem swert gegñ schwert zw dem kampf auß den vier hu°ettñ

top

88r

Wo man võ schaiden schwert zucken sicht von in paÿden / So sol man stercken dye schuttñ recht ebñ merckñ

Glosa merck das ist ein ler° / Ob yr payde dye gleffen verschossen habt / vnd solt vechtñ mit den swertrñ So solt du vor allen sachen / wissen die vier huettñ mit dem kurtzen swert / darauß solt du im alweg starck zu stechñ / sticht er dan mit dir geleich ein / oder versetzt / so pleib im starck am swert / vorn pey dem gesicht mit dem ortt / Oder vor der prust / Vnd merck ebñ ob er waich oder hert am schwert ist / Ist Er starck / so treib die stuck die zu der sterck gehõrñ / Oder ist er weich / so treib waß zu der schwech gehõrt / als du dan in den stückñ gelert wirst /

Hye merck die Erst huet mit dem kurtzñ swert zum kampf

Merck in die Erst huet zum kampf / schick dich also / Ste mit dem lincken fueß vor / vnd halt dein swert mit der rechtñ hant peÿ der hanthab / vnd mit der lincken greÿff mÿtten in die klingñ / vnd halt es nebñ deiner rechtñ seÿttñ vber dein haupt / vnd laß im dein ort hangñ gegen dem gesicht /

Das ist das erst stuck /

Wen du stest in der obern huet / stet er dan gegen dir in der vndtern / vnd wil dir vndtñ zu stechen / Sunder stich inn zu dem gesicht / oder setz im oben an / so mag er dich vndtñ nit erlangñ / Wan all õberr ansetzen prechen vnd ledigñ dye vnddterñ /
Oder sticht er dir oben zu / das ist zu dem gesicht / oder wo es seÿ / das solt du im werñ / daru~b das er dich oben nit vber leng mit an setzen

Merck aber ein stuck

Wen du stest in der oberñ hut / so stich im dar auß kundlich zu dem gesicht / versetzt er mit dem schwert mit fur sein linck

top

88v

hant / vnd peleibt dir mit dem vorn ortt vorn an dem gesicht / vnd wil dir ansetzñ / so begreyff mit der linckñ hant sein swert pey dem ortt vnd halt es vest / vnd stich in mit der rechtñ hant mit macht zu den hodn / Kzuckt er dan sein schwert vast an in / vnd wil dir das auß der hendt schlagñ ruckn / so laß im das swert verpringen varñ / so plõst er dye seyttñ: mit dem begreÿff dein schwert pald wider mit der linckñ hant mitten in der klingñ vnd volg im nach zu der selbigen seyttñ mit ansetzñ od° mit ringen

Das ist aber ein stuck

Merck / wen du stest in der obern huet / so stich in darauß / versetzt er den stich / vnd truckt dir dein ort auff dein lincke seÿtñ / so spring mit dem rechtñ fuß hindter sein lincken / vnd var im mit dem knopf vorn vber sein rechte achsl / vmb den hals vnd ruck in damit vber dein rechtz knye etc

Der Erst pruch wider das stuck

Wen er dir mit dem knopf vmb den hals vert vber dein rechte achsl / so laß dein swert fallñ / vnd begreiff mit der rechten hant sein rechte hant / vnd mit der linckñ faß in pey dem rechten Elpogñ • vnd spring mit dem lincken fu~ß / fur sein rechten / vnd treib den arm~ pruch / oder ruck in vber das linck pain

Ein pruch wider den pruch

Merck wen Er dir mit dem knopf vmb den hals varen wil / so pegreif mit der lincken hant sein rechtn elpogñ / vnd stoß In da mit von dir / vnd mit der rechtñ stich in mit macht hindten zu dem rück /

Merck Ein gutter pruch

Wen er dir mit dem knopf vber dein rechte achsel vmb den halß gefarn ist / So greiff mit der linckñ hant von vndtñ auff zwischen seinen paidñ armen vnd begreiff im damit

top

89r

seinen rechtñ arm~ / vnd halt vest / vnd went dich von im auff dein rechte seÿttñ / vnd wurff in vber dein lincke huff /

Aber ein pruch

Wen er dir mit dem knopf vmb den hals varn wil / so begreiff mit der lincken hant hindter seiner rechten sein swert peÿ der hant hab • oder peÿ dem knopf / vnd ruck das h vndter sich / vnd setz im mit deinem swert an • wo du wilt Oder var im mit deinem knopf vndter sein rechtñ arm dürch vorñ vber sein rechte hant • vnd ruck im mit dem knopf dye hant vndt° sich vnd setz im an /

Aber ein stuck auß der obern hütt

Merck / wen du im auß der obern hut zu dem gesicht stichst velt er dir mit der linckñ hant zwischñ deine~ paidñ hendñ mitten in dein swert klingen / so far im mit dem knopf (wie du wild) vndten oder oben õber sein lincke hant / vnd reyß damit auff dein rechte seyttñ / vnd setz im an /
Merck / wie du auß der obern hu~t mit dem knopf schlagen solt / das vindest du da hindtñ geschribñ • In dem stuck das da spricht / Des vodern fuß mit schlegñ du huttñ mu~st •

Hie merck das ist dye ander hu~t mit dem kurtzen schwert zu dem kampf

Das ist dye ander hut zu dem kampf / do schick dich also / Ste mit dem lincken fuß vor / vnd halt dein schwert mit der rechten hant bey der hanthab / vnd mit der linckñ hant greif mitten in die klingen / vnd halt es neben deiner rechtñ seÿttñ vndter sich mit dem knopf / gegen deinem rechten knye / vnd das das ort õbersich ste de~ man gege~ dem gesicht oder prüst •

top

89v

Das ist das erst stuck

Wen / du stest in der vndtern hut / stet er gegen dir in der obern / vnd sticht dir zu dem gesicht / oder wil dir oben an setzen / So stich im zu seiner furgesetztn handt zu der ploß des tener°s / Oder setz im dei~ ort vndter sein lincks vchsen in die plõß /

Das ander stuck

Merck / wen du stest in der vndterñ hut / vnd er in der oberñ / wil er dir dan oben ansetzen / So pegreif mit der lincken sein swert peÿ dem ort / vnd mit deiner rechtñ wind dein schwert mit dem gehultz an dein prust / vnd setz im also an

Das dritt stuck

Merck / wen du stest in der vndtern hut / so stich im frõlich dar auß zu dem gesicht / sticht er den mit dir geleich / so begreif sein lincke hant mit deiner lincken / vnd mit der rechtñ faß in peÿ dem lincken elpogñ / vnd treib den arm~ pruch /
Also prich das / Wen dir einer pegreifft dein lincke hãt mit seiner lincken / So far im mit dem voderñ tail deins schwertz vorñ vndter sein lincke hant / vnd truck da mit vndtersich / vnd setz im an / Oder Wen du im sein swert hant mit dem schwert nÿder truckest / so far im mit dem knopf vndter sein rechte achsel / vnd wurff in vnd vber [word added above the deletion] dein rechtz knye / Das prich also / Wen er dir mit dem knopf vber sein rechte achsel vmb den halß fert / So went dich gegen im auff dein rechte seÿttñ / vnd far im mit dem knopf aüß wendig vber sein rechtz pain In die knÿe kel / vnd hab damit vast auf / so wurfst du in hindter dich /

top

90r

Das vierd stuck

Wen du stest in der vndtern hut / vnd er in der obern / wil Er dir dan oben ansetzñ / so stich im vber sein vorgesetzte hant durch mit dem schwert / vnd truck den knopf gegen der Erdñ / vnd setz im an / zu seiner rechtñ seÿttn /

Das fu°nfft stuck ist ein ansetzñ pruch wider das durchstechen

Merck wen du im auß der vndtern hut zu stichst / sticht er dir dan auß der oberñ dürch / zwischen deiner vorgesetznt hant vnd deins schwertz / vnd truckt den knopf gegen der erdñ / vnd wil dir ansetzn / so merck dye weil er den knopf nyder druck / so var auff am schwert in die obern hut vnd setz im an /

Das sechst stuck

Wen du stest in der vndern hut / so stich im frolich darauß starck darauß zu dem gesicht / Sticht er dan mit dir geleich ain / vnd pleibt dir da mit vor dem gesicht / vnd wil dir an setzen / so far auff am schwert / in dye ober hut / vnd setz im an in das gesicht / fert er dan auch auff mit dem linckñ arm~ / vnd wil dar mit versetzen / so zuck vnd setz im dein ortt vnder sein lincks vchsen / vñ tring fur dich /

Das Sibent Stuck

Merck / wen du stest in der vndern hut / so stich im starck darauß inwendig zu dem gesicht / versetzt er / so zuck durch vnd stich im auß wendig zu dem gesicht / versetzt er furpaß / vnd truckt dir dein ort auff dye lincke

top

90v

seyttñ / So tritt zu im / vnd stoß in mit dem gehultz vndter sein lincks vchsen / vnd farr im mit dem voderñ tail deins swertz vorñ durch zwischñ seiner pain / vnd heb mit dem swert sein lincks pain in der knyekel vast vbersich mit der lincken hant / vnd mit der ober rechtñ stoß in obn mit dem gehultz vast von dir / so velt Er /

Also prich das stuck

Merck / wen er dir mit dem fodern tail seins schwertz / vorn zwischen dye pain fert / in dein lincke knyekel / vnd hebt da mit auff / So pegreiff mit der lincken hant / sein rechtñ elpogen / vnd stos in da mit von dir /

Das ist ein anders

Wen du im mit der linckñ hant sein rechtñ elpogñ begriffñ hast / so begreiff mit der rechtñ sein rechtñ arm~ vorn pei der hant / vnd treib den arm~ pruch / vnd wurff in für dich

Das acht stuck

Stich Im auß der vndern hut außwendig zu dem gesicht versetzt er den stich mit sterck / so far im mit dem knopf auswendig in sein k lincke knyekel / vnd ruck mit dem knopf zu dir / vnd leg dich mit der rechtñ seyttñ oben starck in in so felt er /

Das stuck prich also

Wen dir ainer mit dem knopf vert ausn vber dein linckes pain in die knyekel / so begreif mit der lincken hant sein lincke / vnd mit der rechten begreif sein lincken Elpogen / vnd treib den arm~ pruch vñ wirff in fur dich

Das Neunt stuck

Merck wen du im auß der vndern hut starck zu dem gesicht stichst / Vert Er dan mit dem knopf vndten durch dein schwert / vnd wil da mit absetzñ oder reyssen / so pleib mit dem ort starck vor im / vnd truck sein rechte hant mit dem schwert nÿder dieweil er durch vertt / vnd setz im an

top

91r

Das Zehent stuck

Merck / wen du im auß der vndern hut starck zu dem gesicht stichst / velt er dir denn mit lincker verkerter hant vorn in dein schwert / so wint daz schwert mit dem ort aussen vber seine lincke hant in die oberñ hutt vnd setz im an /

Das aindliff stuck ist ein schwert nemen

Merck Wen du im starck auß der vnderñ hut zu dem gesicht stichst / stich er dir dan [corrected from »dam«] mit dir geleich ein / so begreiff sein schwert zu deine~ schwert [word added above the line] mit lincker verkerter hant / vnd halt sy [pa]ide vest / vnd far mit dem knopf vndten durch sein schwert vnd ruck da mit vber sich / auff dein rechte seytten / so nÿmbstu im sein schwert

Also prich das

Wen dir ainer mit seiner linckñ hant begreifft dei~ schwert in ainer hant zu dem seinen / vnd wil dir das mit dem knopf vndten durch auß reissen / so merck die weil er dein schwert vast in die linck hant zu dem seine~ / so far auff in die ober hut / vnd setz im an etc /

Das Zwelfft stuck

Merck / wen du stest in der vndtern hut / so stich im starck darauß vndten zu den hoden / felt er dir den [corrected from »dem«] mit der lincken hant in dein schwert / vnd du im wider in das sein / so wurff sein schwert auß der lincken hant / vnd begreiff das dein damit wider mitten in der klingen / vnd wint dein ortt aussen vber sein linck hant In die obern hut / vnd setz im an /

Das dreyzehent stuck

Merck wen du im auß den vndterñ hutten zu stichst / felt er mit der lincken hant in dein schwert / vnd du Im wider in das sein / so wurff im dein schwert mit

top

91v

dem knopf fur die fueß / vnd begreiff sein lincke hant mit deiner lincken / vnd mit der rechtñ sein linckeñ Elpogñ / vnd treib den arm prüch / Oder / Wen du im sein schwert fur dye fuß geworffen hast / so stoß in mit der lincken hant vorñ an dye prust / vnd begreiff in mit der rechten in seiner lincken knyekel / vnd ruck do mit zu dir / vnd stoß mit der lincken oben von dir / so veldt er / Auch solt du wissen / das du auß der vndterñ hut mit dem knopf auch wol schlagen magst / als auß der obern wen er dir eben ist / etc

Hie merck das ist dye drytt hut mit dem kurtzen swert zum kampf mit irñ stucken vnd ir schuckung

Merck in dye dritt hut zu kampf schick dich also / Stee mit dem lincken fuß vor / vnd halt dein schwert mit der rechtn hãt pey der hant hab / vnd mit der lincken greiff mitten in dye klingen / vnd leg es dye twer vber dein lincks knÿe in die hut / darauß prich im seine stuck mit versatzung etc

Das erst stuck

Merck / wen du hast dein schwert vber dein lincks knye in der hut / Sticht er dir dan auß der oberñ hut zu dem gesicht / So setz den stich ab / mit dem schwert / fur dein lincke hant gege~ seiner rechten seÿttñ / vnd far auff in dye oberñ hut vnd setz im an / Oder / versetz den stich zwischen deinen paidn hendñ in die schwertz klingen / vnd far im mit dem knopf vber sein forsatzte hant / vnd ruck da mit vndter sich / vnd setz im an /

Das ander stuck

Merck / wen du hast dein schwert vber dein lincke~ knye in der hut / sticht er dir dan zu dem gesicht / so vare mit dem knopf vnden

top

92r

durch sein schwert / vnd setz im damit den stich ab / fur seiner lincken hant / vnd setz im an /

Das tridt stuck

Merck / wen du hast dein schwert vber dein linckes knye in der huet / stich er dir dan Zu dem gesicht / so far vndten durch mit dem knopf vber sein schwert hinder seiner vorsetzter handt / vnd ruck im dye hant damit vndersich / vñ setz im an /
Oder ist er dir zu starck / das du im die hant von dem schwert nicht gerücken magst / So wind den knopf von vnden auff aüssen vber sein lincke hant / vnd stos in von dir / vnd setz im da mit an Auch soltu wissen das du dye schleg zu mit [added above the deletion] dem knopf nicht paß versetzen magst / Wen auß der hut vom lincken knÿe / das vindest du hernach geschribñ Auch soltu wissen In dem stuck das da spricht / mit seinem schlegen orrt etc

Hie merck das dye viertt hutt mit dem kurtzen schwert zum kampf mit Iren stucken vñ Ir schicku~g

Merck / wie die vier hut zum kampf / schick dich also / Halt dein schwert mit der rechtñ hant bey der hanthab • vnd mit der lincken greiff mitten in die klingen / vnd halt es vndter deinem rechten vchsñ [corrected from »vchsel] • vnd setz das ain gehultz vorn vast an dein prust / vnd halt dein ortt gegen dem man /

Merck ein gutte lere

Wiß in die viert hut solt du kume~ auß allen andern hutten mit ansetzen / das vernym also / Wen du im auß einer hut zu stichst / Ist den sach das du in recht trifst / das dein ort hafft in dem harnasch / So wind als pald das gehultz an dein prust in dye hut / vnd tring in also for dir hin / Vñ laß in võ de~ ort nit ab kume~ / so mag er weder gesteche~ noch geschlagen

top

92v

das ist aber ein gutte ler

Merck alles das du an wild setzen / das setz im an das gesicht / Oder an den halß / Oder an sein lincke achsel / Oder vndter sein lincks vchsen / vnd wen du im hast angesetzt / so merck ist er leng° dan du / so tring in also for dir hin / vnd wart das dein ortt vber sich aüff gett / vnd im in die ring wol gesatzt seÿ Oder / Ist Er kurtzer da du so laß dein hant schwert [word added above the deletion] mit der hant vndtersich absincken / piß auff sein rechte huff / vnd das dein ortt vber sich stee / vnd im in den harnasch wol gesatzt sey / vnd tring in also vor dir hin

Das ist der text vnd dye gloß von den zwaieñ dinge~ das ain haist vor das ander haist Nach /

Vor / nach / die zway ding / pruff weyslich lerr mit abspring[en]
Glosa
/ Merck das ist / das du in allen sachen solst wissñ / das Vor vnd das Nach / Wen auß den Zwayen dingen gett alle kunst zu dem kampf / Nu merck das vor ist / das du alweg solt vor kume~ Ee wen er / es seÿ mit dem stich / Oder mit dem schlag / so muß er dir versetzen / Vnd als pald er mit der versatzung / Oder sunst an dein schwert pindet / So treib in dem dein stuck dein stuck [!] behentlich darnach / als du pruffest ob er waich oder hert am schwert ist / so mag er zu kaine~ stpruch nit kumeñ /

Hye merck waß da haist das Nach

Das nach das sind dye pruch / wider alle stuck / die man auff dich treibt / das vernÿm also / Wen er dir vor kumbt mit dem stich oder mit dem schlag ee dan du / vnd das du im versetzen mu°st / So merck als pald dein schwert wan dein sch mit der versatzung klitz an das sein / So such indes mit dem ort dye nãchst plõß / Oder wart der ringen / so gewinst du im mit der v°schatzung / das ist mit dem nach im [word added above the line] sei~ vor

top

93r

Hie merck wie man sol abtrettñ Zum kampf

Wiß das du zu dem kampf vechten nicht mer gehõrt / wen ain abtritt vnd ein zu tritt / vnd sunst vest gestanden / daru~b das man nicht mu~d werd in dem harnasch / vnd das vernym also • Ist sach das er dich vber eÿllt hat / das du mit dem schwert oder sunst zu kainer versatzung kumen magst / So tritt pald zu ruck mit dem forgesetztñ fuß / vnd wart das du im (ja pald) wider an setzt / Oder begreyff mit ringen mit ainem zu tritt des selbigen fuß / do du vor mit abgetrettñ pist

Das ist der text von nach raÿssen zum kampf

Volg allen treffen / den starcken wil du sy ãffen / Wer Er so zuck / stich wert Er zu im ruck / Glosa /
Merck wild du die starcken effen / oder teuschen / die do weyt vnd lang vechtñ / vnd mit sterck ir ding wellen vber winden / vnd von rechter kunst nit haltñ / dye selben soltu vber eÿllen mit nach rayssen / vnd mit durch zucken / als du in dem nãchstn stück verklerst wirst /

Merck das stuck

Wen du kempfen solst / deucht dich das dir dein kempfer zu starck wãre / so halt dein schwert zu ainer hut / vnd tritt damit kundlich zu im / vnd merck gar eben / wen Er sein schwert an sich zeucht / vnd wil dich stechen oder schlagen mit dem knopf / In dem so folg im pald nach / vnd vber eÿll in mit dem ortt / vnd setz im an / Ee wen er den stich oder den schlag volpringt / Wirt er den des ansetzñ gewar / vnd fert weyt fur mit dem schwert / vnd versetzt das sein ortt neben dir seytzt auß gett / so zuck durch / vnd stich im zu der anderñ

top

93v

seyttñ / wertt er das zu dem andern mal / So zuck aber durch / vnd das thue als off er versetzt / Vnd ruck oder eÿll da mit pald zu im durch des willñ / ob du in nit recht getroffen hetest mit dem ansetzñ das du In dan magst begreyffen mit ringen / Wisse das ist dye kunst / wider alle die vechter dÿe da lanck vnd weytt fersetzñ / vnd fechten zu dem schwert / vnd nicht zu den plõsen des leibs etc

Das ist der text vnd dye glos Wie du dich solst abledigen vom schwert Wen man dir da mit hat angesetzt vnd dich da mit dringt

Greyfft er auch starck an / das schissen gesigt im an /
Glosa
/ Merck das ist / Wen er dir hat angesetzt / vnd du im wid° wil er dich dan mit sterck vber tringen / So begreiff sein lincke hant mit deiner lincken auff seiner schwertz klingen beÿ den vingern / vnd halt sy damit vest dÿ klingen vnd dÿe vinger ze samen / vnd stich mit der rechtñ hant mit dem schwert oben durch zwischen seiner vorgesetztñ hant vnd seinem schwert / vnd truck den knopf nyder / vnd setz im an dein ortt gegen seiner rechtñ hant seittn in sein gesicht / vnd prich im mit deiner lincken hant sein lincke vber dein schwertz klingen

Ein anders /

Oder stich im mit baydñ hendñ oben durch zwischñ dem schwert vnd seiner vorsatzten hãt vnd truck den knopf gegen der Erden / vnd windt den ortt an seine~ schwert gegen seiner rechtñ seÿttñ / vnd setz im an

Aber ein losung

Wen er dir hatt angesetzt / vnd tringt / so stich in vnden in den teñar der hant da er sein schwert in der mit beÿ heldet / Oder / hatt er dye hant vmgewent / so stich in darein von oben nyder / vnd wen der stich hafft / so fure in damit zu dem krayß

top

94r

Oder stich in auß wendig des arms / do er das schwert In der mitt bey helt hinden in den hantschuch / vnd wen der stich hafft / so lauff mit der hant fur dich zu dem kraÿß / do mit gewinst du im auch dye seÿttñ an / vnd andre grosse vortail

Aber ein losung

Merck / hat er dir angesetzt an dein lincke achsel / vnd du im wider an dye sein / so tritt zu ruck mit dem lincken fuß / vnd went dein lincke seyttñ auch vom im / so hafft dein ortt vnd der sein [word added above the line] nicht / Oder hat er dir angesatzt an dein rechte achsel / vnd du im wider an dye sein / so tritt zu ruck / mit dem rechten fuß / so hafft aber dein ortt vnd das sein nicht

Aber ein losung

Merck wen er dir hat angesetzt an dein lincke achsel / vnd du im wider / so ruck dein knopf vorn an dein prust / vnd tring also fur dich so hast du in vber langt /

Das ist der text / vnd dye gloß der versatzung wider die schleg mit dem knopf

Mit seinem schlahenden ortt / schutzt er sich trifft an forcht / mit payden hendñ dein ortt zu den augen lere wenden / Glosa / Merck das schlahent ortt ist der knopf / ob er sich vor dir damit wil beschutzen / vnd dich vber laüffen mit grossen schlegen / dye solt du im analle forcht ku~nlich mit dem schwert versetzen / vnd dein ort albeg in [corrected from »mit«] der versatzu~g mit bayden henden albeg in das gesicht wendñ / oder stoß vnd reyß mit dem knopf / als dir hernach verkunt wurt in den nãchsten stücken /

Das ist die Erst versatzung wider dye schleg mitt dem knopff

top

94v

Merck ist ainer starck / vnd maynt er wõl dich mit dem knopf nyder schlagen / so ste gegen im vnd halt dein schwert vber dein linckes knÿe in der hut / schlecht er dir den mit dem knopf von seiner rechten achsel oben ein zu dem kopf / so streich im den schlag ab mit dem schwert fur dein lincke hant / von deiner lincken seÿttñ gegen seiner rechten / vnd far auff in die obern hutt / vnd setz im dein ortt in das gesicht Oder / schlecht er dir mit dem knopf von seiner lincken seyttñ oben ein zu dem haubt / so streich im den schlag ab mit dem schwert fur dein lincke hant / von deiner rechten seÿtten gegen seiner linckñ / vnd setz im  an /

Aber ein versatzung

Merck / wen du hast dein schwert vber dein lincken knye in der hutt Ist er dan nit starck / vnd schlecht dir mit dem knopf oben ein / So tritt im kunlich ein / vnd fach den schlag zwischen seinen payden henden mitten in dein schwert klingen / vnd far auff in die obern hutt / vnd setz im an Oder far im mit dem knopf vber sein vorgesatzte hant / vnd ruck in zu dir vnd setz im an /

Merck ein versatzung / vnd ein schwert nemen

Merck / wen du hast dein schwert ob dem lincke~ [word added above the line] knye in der hut / Ist Er dan nicht starck / vnd schlecht dir mit dem knopf zu dem hawbt / so vach den schlag mittñ in dye klingen / vnd far mit dem knopf aussen vber sein schwert nahent hindter dem gehultz / vnd reyß damit vndtersich auff dein rechte seyttñ / so nymbst du im das schwert / vnd setz im darzu an /

Merck aber ein versatzung vnd ein schwert nemen

Wen du hast dein schwert obñ deinem linckñ knye in der hut / schlecht er dir mit dem knopf zu deinem linckñ knye / So went deine~ knopf zu der erdñ / vnd dein ort õbersich / vnd fach dein [!] schlag mitten in dein schwert klingñ / vnd far mit dem knopf vnden durch / Im oben vber sein schwert / nahe~t hinder seinem

top

95r

gehultz / vnd ruck vber sich / auff dein rechte seyttñ / so nymbst du im sein schwert /

Aber ein versatzung

Merck / wen du hast dein schwert ob deine~ linckñ knye / Oder stest sunst in ainer andern hut / schlecht er dir dan mit dem knopf vndten zu den knoden deines linckñ fuß / so halt dein schwert vest in der lincken hant / vnd wurff es mit de~ knopf auß der rechten hant gegen seinem schlag in dye erdñ auff dein lincke seÿttñ / vnd spring damit zu Im vnd wart der arm~ pruch / oder sunst ander ringen /

Das ist der text vnd dye gloß wie mã mit dem knopf schlagen sol

Des vodern fuß mit schlegen du huttñ mu~st Glosa
Merck / das schlahent ort ist der schwertz knopf / damit solt du in schlagñ zu seinen vorgesatztñ gliderñ / der solt du gar eben war nemen / das du im die gar recht treffest / vnd die schleg solt du also zu wegen pringen / Halt dein schwert in der obern hut vber dein haübt / vnd thu als du im dar auß in das gesicht wellest stechen / oder an setzen / mit dem laß dein swert farñ auß der rechtñ hant / vnd kum damit der linckñ hant zu hilff mittñ In die klingen / vnd schlag in mit dem knopf zu dem knÿe seins furgesetztñ fuß / oder zu seiner fur gesetztn habt hant / do mit er das schwert in der mitt mit heltet / das haÿssen die furgesatztñ gelider / Auch magstu im zu dem haubt oder zu dem Elpogñ / oder zu der achsel damit schlagen wen es dir eben ist

Hie merck dye arbayt mit dem degen zu dem kampf

Nu solt du wissen das das maisten tails alles kampfsfechtens Im harnasch kumbt auff das letzt zu dem tegen vechtñ / vnd zu dem ringn / daru~b so merck / wen du mit Im einlauffest / so wart ander nichtz / wen der ringen / vnd laß dein tegen stecken in der

top

95v

schaidñ / wen du magst im damit nicht geschadñ durch den harnasch dye weil er vor dir stett / vnd hindert dich in der hant / wen du in solt fassen mit ringen • Oder wen du in geworffen hast / vnd sein mãchtig pist / Erst so arbait mit dem tegen zu den plõssen / dye dir hernach am nachstñ verklert werdñ / vnd vor v°klert sind wordñ

Ein anders stuck

Merck / wen du imit im kumbst zu ringen / wirfst du in dan auff den ruck / so vall im mit dem leib vber sein antlutz / vnd faß in bey dem hals vnder ainen arm~en / so ist er verplent / vnd mag darzu nit wol auff kumen mit welcher hant Er dan nach dir greÿfft / so stich im nach zu der plõß des tenãrs / Oder stich in vndter das vschsen / oder arbayt im mit dem tegñ vndten zu dem geschãfft / vnd zu allen gelenckñ / wo dich deuch do du in am pestñ gewineñ magst

Aber ein anders

Merck / wurfst du im mit ringen auff den pauch / so setz pald auff in / vnd begreiff mit der rechtñ hant sein rechte / vnd zeuch dye hindñ auff seinen ruck / vnd halt dye vest mit der lincken hant / vnd mit der rechtñ stich im in die selbigeñ hant zu der ploß des teners / Oder zu der plos vnder der vchsñ Oder / wen er felt magst du in peÿ einem fuß begreyffen / so stich in mit dem degen vndten In dye sollen des selbñ fueß

Finis etc

top

« back to survey page