Transcriptions | Glasgow: E.1939.65.341 | Dagger

« back to survey page

95v

Das ist das fechtñ Vnd dye ringen mit dem tegñ

Merck wen dir ainer zu sticht zu dem leib vndten / oder zu dem diech / vnd hat dengen ge den tegen gefasst / das im dÿe scheib vorn in der hant stet Item das prich also / halt dei~ lincke hãt vor dir an den pauch / vnd wen er vndten zu sticht / so schlag in

top

96r

mit der lincken hant / oben auff sein rechtñ arm~ / vnd far im in wendig vnden dürch sein rechten arm~ / vnd dein lincker arm~ auss wendig auff sein rechtñ arm kume / vnd trit wol zu im / vnd hab vbersich / vnd prich im den arm vber dein lincke achseln

Aber ein pruch

Wen er dir vndtñ zu stich / so fall im von oben nÿder / mit der lincken hant in sein tegen / das dein dawm von dir stee / vnd schlag mit der rechtñ hant vndtñ auff / im vndtersein rechtñ arm  vorn peÿ der hant / so folgt dir sein tegen

Aber ein pruch

Wen er dir vndten zu stich / so begreyff im die hant mit deiner linckñ hant vnd mit dem haubt lauff im durch den arm~ / vnd begreiff im in dem lauff mit der rechtñ hant sein rechtz pain / vnd trag in also wo du hin wild / vnd behalt den tegen / Oder schlag võ vndtñ auff in vndter den elpogñ mit der rechtñ hant hinden an das gelenck /

Aber ein pruch /

begreyff im den arm~ mit der linckñ hant / vnd druck vndtersich / vnd fall im mit der rechtñ hant võ vndtñ auff in den elpogñ / vnd da mit vbersich / das ist gutt /

Das ist wie man den tegen ausß reyssñ sol

Item wen er den tegen hat gefast das im dye scheib vornan der hant stet / so faß den dein auch also / stich er dir dan vndtñ zu / so stich mit im geleich vnd pi~t mit deine~ tegeñ an den sein / vnd begreyff pald sein tegen / von oben mit lincker hant / das dein dawm gegen dir ste / vnd windt dein tegen auff sein rechte hant / vnd mit der lincken wurg sein vber deinen tegen / so ny~bstu im de~ tegen /

Aber ein auß reÿssñ

Item sticht er dir oben zu / vnd hat den tegen gefast / das im dye scheib hindtñ an seiner hãt stet / so verker dein lincke hant / vnd far im vndtñ auff / gegen seinem stich / in sein rechtñ arm~ / vnd begreyff im den arm~ vorñ pey der hant / vnd wurg im den tegeñ mit deine~ rechtñ arm~ vber sich auß

Also prich das außreyssen

top

96v

Wen du auff einen stichst von obñ / vnd hast den tegen gefast das dye scheib hindtñ an deiner hant stett / vnd so er dir versetzt mit v°kerter hant / es sey mit welicher hant das sey / vnd wil dir den rechtñ arm~ vmbreibñ / oder den tegen auß würgen / So wendt im dein tegñ vber sein hant / vnd kumb mit deiner lincken hant dem tegñ zu hilf vnd begreyff in vorñ peÿ dem spitz / vnd schneid im ab dye hant /

Aber ein pruch /

faß den tegen / auch das dye scheyb hindten an der hant ste / vnd wen er stich von oben hernÿder / so stich du võ vndtñ auff / von deiner lincken seyttñ mit verkertem degen / vnd laß dir dye hant nicht begreÿffen / vnd stich in in das gesicht /
Item wilt du nit in das gesicht stechen / so far mit deine~ degen vber seinen arm~ vorñ pey der hant / vnd druck nÿder mit dem tegen / vnd mit der linckñ hant nym Im das gewicht bey de~ Elpogñ /
Item / wen du mit deine~ tegen vber sein hant gefarñ pist / so greyff mit deiner lincken hant vndtñ durch dein rechte hant in dein tegen klingeñ / vnd druck dein arm~ vast zu samen / vnd ruck vast vndtersich / so hastu Im den arm~ gefangen

Aber ein pruch

Begreyff im dye hant mit lincker verkerter hant / vnd mit der anderñ da du den tegen innen hast / stich du in wo du hin wilt / Oder begreyff Im das pain mit der rechtñ hant / vnd kumb also zu ringñ
Item / Oder wen du im den arm~ vmbgeriben hast / so schlag in mit der rechtñ hant võ oben nÿder in die armpueg /
Item wen ainer von vndtñ auff sticht / so stich du starck võ oben nÿder den holen vnd tempf in

Hye merck den schlussel

Das ist haist der schlussel daru~b das er alle sloß auf schleust der get also zu / wen ainer auff dich sticht mit eine~ tegen / vnd du in den hendñ kain wer nit hast / so ste still / vnd leg dein hent

top

97r

eine auff dye andern kreutzweiß vorñ fur dich darauß magstu auff schlissen alle schloß dye aine~ stich auff dich oben oder vndtn /

Merck dye pruch auß dem schlischel mit lern hendtñ

Stich dir einer zu mit dem tegen / so verkere dein rechte hant / vnd sein rechtñ arm~ / vorñ peÿ seiner rechtñ hant / vnd reib im den arm~ vmb / vnd mit deiner lincken hant nÿm im das gewicht pey de~ Elpogn / vnd dye weil du im das gewicht nymbst mit deiner lincke~ hãt / so stoß in mit deiner rechtñ hant seinen rechtñ arm~ oben vber deinen lincken arm~ gar wol / vnd heb mit deine~ linckñ arm~ seine~ rechtñ arm~ vber sich auff / so hast du in gefangñ / vnd magst nebñ im essen vnd tringeñ /

Aber mit lern hendtñ

Wen dir einer zu sticht vndtñ / so fall im mit der linckñ hant auff sein rechte hant vnd halt dye fest / vnd greyff mit rechter verkerter hant vndtñ in sein tegen / vnd wend im sein tegen von vndtñ auff mit dem spitz zu seine~ leib / vnd lauff mit deiner prust hindtñ an den tegen / so stichstu in mit seine~ aige~ tegeñ /

Aber mit lerñ henden /

Wen dir ainer vndtñ zu sticht / so begreyff im den arm~ mit payden hendñ / vnd lauff im durch den arm~ / vnd reib vmb / so sprichst du im den arm~ / auch nymbst du im den tegen ob du wild

Aber mit lerñ hendñ

Begreÿff im den arm~ mit paydñ hendñ / vnd reib vmb / vnd went dich durch auff dein rechte seÿttñ vmb / prich im den arm~ vber dein lincke achsel

Mit lern hendñ

Begreyff im den arm~ mit payde~ hendñ / vñ tritt wol zu im / vñ went dich auff dei~ rechte seyttñ vñ prich im den arm~ vber dei~ prust Oder treib das ringen / far mit deiner linckeñ hant vorñ fur sein halß / vnd schreitt mit dem lincken fuß hindter sein rechtñ fuß / vnd wurff in vber dein linckes knye auß dem fuß

Mit lern hendtñ

top

97v

Begreyff Im dye recht hant mit deiner lincken / vnd mit der rechten begreiff im vnden den elpogen / vnd zeuch damit zu dir / vnd mit der linckñ hant stoß in oben von dir / vnd spring mit deine~ rechtñ fueß hindter seinen lincken fuß / vnd wurff in auß dem fuß vber dein rechtes knÿe etc / Finis

top

« back to survey page