Skip to content

Hammaborgs Trainer

Dierk Hagedorn

Dierk Hagedorn (*1966) hat im Alter von zehn Jahren mit dem Sportfechten begonnen. Im Jahr 2003 stieß er zu der Gruppe Hammaborg und ist dort Trainingsleiter für das lange Schwert. Er ist Mitglied der HEMAC, der Historical European Martial Arts Coalition und konzentriert sich auf die deutschen Handschriften des 14. und 15. Jahrhunderts. Über ein wichtiges Manuskript des 15. Jahrhunderts hat er ein Buch veröffentlicht: »Peter von Danzig: Transkription und Übersetzung der Handschrift 44 A 8« (siehe Literaturliste).

Roland Fuhrmann

Roland Fuhrmann (*1977) begann im Jahr 1983 mit dem Sportfechten. Nachdem er das historische Fechten für sich entdeckt hat, wurde er im Januar 2009 Hammaborg Mitglied. Seit 2010 hat sich Roland auf das Bucklerfechten nach I.33 spezialisiert. Ende 2010 musste er berufsbedingt nach Toulouse, Frankreich und war dort Mitbegründer des Vereins »Ost Du Griffon Noir«. Dort unterrichtete er das Bucklerfechten bis zu seiner Rückkehr nach Hamburg im September 2014.

Roland fungierte bereits auf etlichen internationalen Veranstaltungen als Trainer und hält sich selber durch Seminarbesuche und Trainingsteilnahme bei Dimicator auf dem neuesten Stand.

Roland ist seit 2011 Mitglied der HEMAC und seit 2014 Botschafter des Deutschen Dachverbands Historischer Fechter (DDHF).

Falko Fritz

Falko Fritz (*1976) begann im Jahr 2007 mit dem historischen Fechten. Seit 2008 ist er bei Hammaborg aktiv und begleitet seitdem Dierk Hagedorn als Co-Trainer auf internationalen Veranstaltungen. Neben dem langen Schwert gilt sein Hauptinteresse dem langen Messer, was neben der Interpretation der Quellen auch die technischen Aspekte bei der Konstruktion von Fechtwaffen umfaßt. 2009 wurde das lange Messer in das reguläre Trainingsangebot bei Hammeborg aufgenommen. Falko Fritz ist seit 2011 Mitglied der HEMAC.

Amelie Eilken

Amelie Eilken (*1985) begann 2014 mit dem historischen Fechten bei Hammaborg. Ihr fechterisches Hauptinteresse gilt dem renaissancezeitlichen Fechten Joachim Meyers aus dem späten 16. Jahrhundert. Sie ist Gründungsmitglied der Meyer Class und leitet seit 2019 bei Hammaborg die Trainingsgruppe Meyer Class Women. Schon vorher war sie auf nationalen und internationalen Events als Workshopleiterin tätig. Des Weiteren ist sie eine der Hauptorganisatorinnen des sHEMAsters Events in Berlin und organisiert und juriert die Turniere der offenen Hallen von Hammaborg federführend mit.

Thomas Rehm

Thomas Rehm (*1981) begann 2013 bei Hammaborg mit dem historischen Fechten. Sein Hauptinteresse gilt dem Langen Schwert in der Liechtenauer-Tradition. Weiterhin hat er Erfahrung mit Schwert und Buckler nach I.33 sowie dem Langen Schwert nach Joachim Meyer.
Seit 2014 ist er Samstags in der Halle anzutreffen, wo er die Liechtenauer-Class anleitet.
2017 arbeitete er an der Veröffentlichung zum Fechtbuch Jude Lew mit.

Björn Rüther

Björn Rüther (*1978) begann im Jahr 2011 mit dem historischen Fechten bei Hammaborg. Seit 2013 war er dort als Langschwert Co-Trainer aktiv und unterstütze sowohl das Haupttraining, als auch das Anfängertraining mit dem Langen Schwert. Neben der Liechtenauer-Tradition des 14. und 15. Jahrhunderts gilt sein Hauptinteresse dem renaissancezeitlichen Fechten Joachim Meyers aus dem späten 16. Jahrhundert. Seit Anfang 2014 leitet Björn Rüther eine eigene Fechtgruppe. Heute ist er ein aktiver Trainer, Turnierfechter und bekannt für seinen Youtube-Channel in dem er den Zuschauern die Kunst des Fechtens näher bringt.