Transkriptionen | Joachim Meyer, Rostock | Harnischkampf

« zurück zur Übersicht

67r

Das kurtz schwert meister Merteinn huntzveltz in dem kampf als hernach geschribenn stet.
Item nim das schwert bey der rechtenn handt, bey dem pind, vnnd mit der linckenn greif mitten in die klingenn, vnd gehe fast tzu dem man. Item das erst stuck so mus er schlagenn oder stechen, do kum vor, vnnd biß Resch bleib frölich vnnd greif nahendt. Item stich in Inwenndig tzu seim gesicht, wertt er di[r] das, so far durch, vnnd setz im an auswendig ann sein gesicht, wert er dir furpas vnnd streichet dir denn ort ab, so wind mit deinem knauf, Im vbe[r] sein Rechte achselnn, vnnd spring mit deinem Rechtenn pain vber sein linckes, vnnd wirf In vber rück. Item wer dir das thut, vnnd hat dir denn knauff ann denn hals geworffenn, so far mit dein[er]

top

67v

linckenn handt vonn Vntenn auf, tzwischenn seinenn baidenn armenn, vnnd schwing dich dan von Im auff dein Rechte seittenn, vnnd wirf in vber die hüff. Item wenn er dir denn knopf vmb denn hals wil werffenn, so greif mit der linckenn handt vonn dir, vnnd greif vnter sein Rechte hanndt an das pint, vnnd nim denn knopff vnd tzeuch denn Vntersich, vnnd setz im an mit deinem schwert wo du wilt. Item Wen er dir denn knopf begriffenn hat, so windt mitt deinem knauff vonn vntenn auf auswendig vmb sein lincke handt, vnnd scheub mit deinem Rechtenn pain fursich, vnnd stos in mit deiner klingenn an sein linckenn arm. Das ander stuck. Item stich in aber denn Erstenn stich inwendig zu seinem gesicht, vnd thu zu dem andernn mol, als du im aber tzu dem gesichtt stechenn wilt, In des far durch, vnnd setz im auswendig tzu seinem gesicht, wen er dir das

top

68r

Wert, so schreit mit deinem Rechtenn pain, hinter sein linckenn, vnnd stos in mit dem gehiltz, in sei[n] lincke vchsenn, vnd stos inwendig so felt er. Bruch Item wo er dir das thut, so schreit mit deinẽ lincke[n] pain hinter dich, vnnd fahe denn stos tzwischen sein beid hendt in die clingenn, vnnd wind mit dem knauff vonn Vnntenn auf, tzwischenn sein beid arm vnnd wind mit deinem knauff, vber sein lincke hanndt, vnnd spring mit deinem linckenn pain sein Rechtes, vnnd stos im baide schwert vber sein hals, so hast im denn Ruck angewunnen. Item wer dir beide schwert vber denn hals wil stossenn so stehe streitlich stil mit deinem Rechtenn pain, vn[d] las dein schwert farnn bey dem pind, vnnd greiff mit deinem Rechtenn arm hintenn vmb sein Ruck vnnd ruck tzu dir so hastu in on tzweifel. Das drit stuck. Item stich in aber tzu seinem gesichtt, Inwendig, vnnd far in dem andern stich durch, Vnnd stich im auswendig tzu dem gesicht, wert er

top

68v

dir das aber, so scheub mit dem linckenn painn tzwischenn sein beid bain, vnnd greif mit dem knauff, aussenn vber sein lincke painn in sein kniepug, vnnd leg dich mit deiner lincken achselnn obenn fast vmb in, vnd heb vnten fast auff, vnnd druck auf sein lincke seitten. Item wer dir mit dem knauf wil farn in die kniepug, dem greif mit deiner lincken handt hinter sein lincke handt, bey dem Arm vnnd greif mit deiner Rechtenn vonn vntenn auff im ann denn Elpogenn, vnd das dein finger obenn stehenn, so wirftstu in auf das anntlitz. Das vierdt stuck, wenn du im Inwendig, tzu dem gesicht stichst, vnnd er dir wider, so gehe ebenn auf sein schwert, vnnd begreif sein schwert, bey der klingenn in die handt, vnnd setz in des denn ort ann vnnter sein lincke vchsen, wert er dir das, vnnd begreift dir dein Schwert, auch als du das sein hast, So arbeitt auß

top

69r

einem reissenn als hernach geschribenn stehet.
Das erst reissenn Item stich in Inwenndig tzu dem gesicht, wert er dir das, vnnd setzt dir denn stich ab, so wind mit deinem knopff von vntenn auff dein lincke seittenn, vnnd oben vber sein schwerts clingenn tzwischenn seinenn hendenn, vnd rays fast ann dich, so reist im sein lincke handt, vor der clingenn, vnnd stich im dann tzu dem gemecht Ist er dir tzu starck das du Im die handt vom schwert nit gereissenn magst, so wind mit deim knopf aber vonn Vntenn auf, auf dein Rechte seittenn vber sein lincke handt, vnnd stos in mit der clingenn in sein lincke seittenn hart von di[r] dann. Das Annder Reissenn, stich im Inwẽdig tzu seinem gesicht, vnnd wind aber mit dem knauf auff dein lincke seittenn vonn Vntenn auf vber sein klingenn tzwischenn seiner handt, reis aber fast an dich, stich im tzu seinem gemecht, Wert er dir das, vnnd fecht dir das schwert vnnd du das sein, das baide schwert gefanngen sein so wir[f]

top

69v

dein schwert mit dem knauf inn sein Rechte seittenn, vnnd spring mit deinem Rechtenn pain vnter sein linckes, vnnd nim denn Ruck, vnnd heb in eines tzwerchenn fingers hoch auf vonn der erdenn, vnnd schlag inn mit deinem Rechtenn fus auswenndig an seinenn Rechtenn enckel, vnnd wirf in auf sein Rechte seittenn. Das drit Reissenn. Item thu im gleich als obenn geschribenn stehett, vnnd ob baide schwert gefangenn werdenn, so wirf im aber deinen knopf in sein Rechte seittenn, vnnd spring mit deinem Rechtenn pain hinter sein lincks, vnnd greif im mit deiner Rechtenn handt vonn Vonn [!] vnten auf im an seinenn kinpackenn, vnnd tzeuch vntenn ann dich, vnnd stos obenn Vonn dir, so felt er an denn Ruck. Der viert Pruch. Wer dir mit der linckenn handt fert vnnter denn kinpackenn, vnnd dich mit seiner Rechtenn handt bey deinem linckenn arsbacken hat, vnd wil

top

70r

dich vberruck werffenn, so greif mit deiner linckenn hant, im auf sein lincke, vnnd greif in bey denn fingernn, vnnd brich im die handt auf dein lincke seittenn, vnnd far mit deiner Rechtenn handt, ann sein linckenn Elnpogenn, vnnd im das gewichtt.
Das vierdt Reissenn. Item aber das baide schwertt gefanngenn sein, würf im aber dein knopf in sein Rechte seittenn, vnnd spring im mit deinem Rechtenn pain hinter sein linckes, vnnd begreif in mit deiner linckenn hanndt bey dem arm, vnnd greif mitt deiner Rechtenn handt im bey seinem Elnpogenn, vnnd nim Im das gewicht. Das Funfft Reissenn, wenn er dein schwert gefanngenn hatt, vnnd du das sein, so gehe durch beide schwert auff dein lincke seittenn, so gewinstu im dein schwertt aus, das er dir das lasenn mus, behelt er dan sein schwert, vnnd lest dir das dein, so thu sam du Im tzu dem gemecht wolst stechenn, Wert er dir das, vnnd greift mit seiner linckenn hannd nach deinem schwer[t]

top

70v

so stich vnntenn durch, durch dein schwert, auff sein Rechte seittenn, Im vber sein Rechtenn arm, an sein brust, so brichstu im sein schwert aus seiner hanndt, so wirf sein schwert mit dem ort gegenn Im, vnnd mit deinem schwert fal Inn die oberhut. Der wider pruch. Item wer dir das thut, vnnd dir durch baide schwert lauffenn wil, stos im baide schwert vber den hals vnnd mach die scher. Ein wider bruch. Wer dir die scher hatt gemacht, so greif mit deiner Rechtenn vonn vntenn auf hinter sein rechte, In das pind das dein schwert negel an denn fingernn obenn stehenn, vnd wirf dann dein schwert vast vonn dir auf dein lincke seitten. Vnnd ker dich gegenn Im auch auf dein lincke seittenn, vnnd wind mit deinem knopf, außen vber sein Rechte handt, vnnd schlag Inn mit dem knopf, vnnd mit dem gehiltz wo du hin wilt. Das Sechst reissenn. Wen die

top

71r

schwert baide gefangenn sein, so wirf denn knopff vast vonn dir auf dein Rechte seittenn vnnd im auf sein lincke seittenn, vnnd spring mit deinem Rechtenn pain hinter sein linckes, vnnd greif mit deiner hanndt vonn vntenn auff, im in sein Rechte vchsenn, vnnd heb mit seinem schwert vbersich, so wirfstu in auf sein Rechte seitten das ist das pest, vnd das letzt vnter den Reissenn.
Item sticht dir einer tzu dem gemecht, so stich Im auch tzu dem gemecht, einen stich, den andern stich vonn obenn nider auf sein lincke handt, tzwischenn sein paid armenn, vnnd wind mit dem knopff, von vnten auf in sein Rechte seittenn, schreit mit deinem Rechten pain hinter sein lincks, vnnd wirf in vber den dich. Der wider pruch. Wer dir das thut, so las dein schwert gehenn, bei der klingenn, vnnd begreif mit deiner lincken handt hintenn vber sein schulter, vnnd begreif dein schwert wider bey der klingenn, vnnd truck in fast zu dir

top

71v

vnnd schwing dich vonn Im auf dein Rechte seittenn.
Item aber ein stuck. Arbeit er mit der hoch, vnnd sticht dir tzu dem gesicht, so stich von vnten auf tzwischenn sein baide armenn, vnnd vber sein lincke achsel, begreif in mit deiner handt hinter seinẽ linckenn, vnnd wirf dein schwert mitt dem pind auf dein lincke achselnn, vnd greiff mit deiner Rechtenn im in sein lincken Elnpogenn, stoß vast vonn vntenn auf, vnd nim das gewicht, so pleibt das schwert vnter seinem linckenn arm tzwischen eur baider. Aber ein stuck. Arbeit er aber hoch mit dir, so stich aber vntenn auff, tzwischenn seinenn paidenn armen, vnd las dein lincke handt farn von der klingen, vnd greif obenn tzu vber sein schwert resch. Vnnd begreiff dein schwert wider bey der klingenn, vnnd stos im baide schwert den vber denn hals, hintenn vber sein Ruck gar abhin in sein baide knipug vnnd reiß fast vnntenn an dich, vnnd mit dem haupt stoß obenn vast von dir so wirfstu in auf

top

72r

denn Ruck. Ein pruch da wider. Wer dir das thunn wil vnnd wil dir baide schwert vber den hals stossenn so far mit deiner Rechtenn handt in sein lincke seitte[n] vber sein Ruck, vnnd schreit mit deinem Rechten painn, forn fur sein lincks pain, vnnd wirf in vber die hüff, der pruch gehet tzu baidenn seittenn tzu. Ein stuck, Stich im inwendig tzu dem gesicht, vnnd begreif denn sein schwert bey der klingenn, tzu deinem schwert, in dein lincke hanndt, vnnd wind mit dem knopf vonn vnnten auf vber sein Rechte handt, vnnd heb denn fast vbersich, vnnd reis denn auf Rechte seittenn, so bleibt dir sein schwert, vber deinem Rechtenn arm, das ist da[s] schwert nemenn. Aber ein stuck. Wenn du Im einlaufst so stich im auswendig tzu seim gesicht, vnnd greif mit der linckenn hanndt im tzwischenn sein paid hendt, in sein schwert klingenn, vnd las den dein schwert fallen, vnnd greif mit deiner Rechtenn hanndt hinter sein lincke, auch in sein schwert clingen, vnnd truck mit deiner Rechtenn handt sein schwert fast, tzu dir in dein Rechte seittenn, so greif denn mit deiner

top

72v

linckenn handt vonn obenn nider, tzwischenn sein baid arm, so nimbstu im das schwert. Ein wider pruch. Item wer dir das thut, vnnd dir das schwert nemenn vnnd auswinden wil, mit deiner Rechtenn handt hinter sein Rechte, vnd mit deiner linckenn hinter sein Rechtenn Elnpogenn, so gewinstu im denn Ruck an. Abner ein stuck. Wenn ir baid vmb ein schwert kriegt, so tracht, das du habst dein lincke handt hinter seiner Rechtenn, in seinem pind, vnnd in dein Rechte handt, tzwischenn seiner baider hendt in seiner schwerts klingenn, So begreif in den mit deiner linckenn handt in seiner Rechtenn, vnnd greif den mit deiner Rechtenn vonn vntenn auf, vnter sein Rechtenn arm, vnnd schreit mit deinem Rechtenn pain hinter sein linckes. Zuchkt er das pain hintersich, so schreitt zwischenn sein paide bain, vnnd stos im dann seinenn Arm mit deiner linckenn hant von dir auf dein lincke seittenn, vnnd tzeuch im mitt

top

73r

der Rechtenn seinenn Rechtenn arm, fast ann dich, vnnd ein wenig vbersich auf dein Rechte seittenn.

Mordtschleg.
Hie hebenn sich an die mortschleg.
Item der Erst mordtschlag. Trit fast in in, vnnd thu sam du Im Inwendig zu dem gesicht wolst stechenn, las dann dein Rechte hanndt farnn, von deinẽ pindt, vnnd kum da mit deiner linckenn hanndt tzu hilf in die schwertz klingenn, vnnd schlag in mit dem knopf, oder mit dem gehiltz, oder mit dem pind, zu seinem haupt. Ein pruch da wider, wer dir tzu dem kopf schlecht, so fahe denn schlag zwischenn dein paid hendt in dein schwerts klingenn, vnnd wind mit dem knopf auf dein lincke seittenn, vber sein gehiltz vnnd auch fast an dich zeuch, so tzeuchstu im das schwert aus sein hendenn. Item stich im aber Inwenndig tzu dem gesicht, vnnd las aber dein schwert farnn, mit dem pind, vnnd begreif aber dein schwert mit baidenn hennden bey der klingenn, vnnd fahe im mit dem knopf tzu der linckenn Achselnn.

top

73v

Der annder mortschlag. Fahe denn schlag tzwischen dein paid hennd in die klingenn, vnnd windt mit dem knopf vonn oben nider vber sein gehiltz, vnnd truck fast ann dich, so nimbstu im aber das schwert als vor. Der drit mortschlag. Denn thu tzu seinem linckenn elnpogenn, die prich als die vorigenn tzwenn gebrochenn hast. Der Vierd mortschlag. Thu als du im zu seinem gesicht wolst stechenn, vnnd schlag im mitt dem knopf ann sein lincke kniepug. Der bruch darwider, Wer dich tzu dem linckenn kniepug schlecht, so fahe denn schlag tzwischenn dein baidt henndt, in die schwerts klingenn, vnnd das dein knopf gegenn der erdenn stehe, vonn Vntenn auf auf dein Rechte seittenn, vnnd Ruck fast hintersich, so benimbst im das schwert. Der funft mortschlag. Thu aber sam du Im wollest ansetzenn Inwendig in das gesicht, vnnd schlag Inn mit dem knopf, niden an sein linckenn enckel.

top

74r

Pruch dawider, Wer dir tzu dem enckel schlecht, so las dein schwert vornn bey dem knopf vnd mit dem pind in die erd, so fechstu denn schlag in das gehiltz, vnnd spring Resch mit deinem Rechtenn pain, hinter sein lincke seittenn, so gewinstu im den Ruck an.

Vier annsetzenn.
Get resch in an, vnnd setz im ann sein gesicht, oder an denn hals, oder ann sein brust, oder vnnter sein lincke vchsenn. Bruch darwider. Hatt er dir anngesetzt mit seinem schwert an dein brust, so far mit deiner linckenn handt, vonn oben nider auf sein schwert vnnd halt das fest, bey dem ortt vnnd stich denn mit deinem schwert hinter sein linckes pain, vnnd scheub mit deiner prust ein wenig fur dich, vnnd ruck dann deinenn leib bald aus seinem ort, stos in mit deiner linckenn handt vnnter sein gesicht oder an sein prust hintersich vber dein schwertt. Item hat er dir aber angesetzt, vnnd du im auch, so stich mit deinẽ schwer[t]

top

74v

hinter seinem handtschuch, vnnd lauf fursich auf dein lincke seittenn. Aber ein losung, wen ir baide schwert oder habt angesetzt, so greif mitt deiner linckenn handt aussenn vber sein lincke vnnd tzeuch denn ort ein, vnnd stich von Vntenn auf in sein lincke dener. Aber ein losunng Wenn er dir hat angesetzt ann dein brust, vnnd wil dich dringenn, so stich mit deinem schwertt vonn obenn nider vber seinenn linckenn arm, tzwischenn seiner baider hend. Ein Widerbruch. Wer dir das thut, so las dein lincke handt vonn der klingenn, schreit mit deinem lincken pain fur in, begreif dein schwert wider bey der klingen, vnnd ruck in fast tzu dir, vnnd schwing dich denn auff dein Rechte seittenn, so wirfstu in fur dich.

top

« zurück zur Übersicht