Transkriptionen | Sigmund Ringeck | Ringen

« zurück zur Übersicht

66r

Hie heben sich an gu°tte ringen vnd ander gu°tt brich ~

Gib Im zu fessen also Daß du das kündest brechen jo Wenn er dich nun gefasst hat / vnde~ den armen an der statt / Druckt er dich an in / darnach stät och sin sÿn daß er dich will vffheben mitt den armen soltdu nider schweben In vnder daß knÿ zefassen In sine~ trucken ste wol mitt hassen Im das haupt über den ru~ck mitt baÿden arme~ du nitt zu~ck Also wirfest du den starcken man mitt diner schwachait vff die ban ~

 

top

66v

Ain ander stuck
Wenn du dich mitt aine~ wilt fassen / vnd nims nÿmst in mitt zorn vñ mirtt hassen / Wenn er dir tu°t den schwüch So lauß den arm farn Schnell ruck in bÿ den harñ Darzu° ruck heb vff mitt bant Vff die achsel all zu° handt / mitt sine~ hawp haupt lauff an die wand do / er ist deñ also versto ~~~~:~

Ain ander stuck

Zuo dem ersten mal mörck nun wenn du mitt aine~ le luffest zu° / Vnd er och die baiden arm zuckcet / mitt gancze~ lÿb vnd

 

top

67r

zucket So lauff an in mitt der lincken sÿtten den lincken arm lass schnell gleÿten Die zwer vmb sinen halß zu° hand die rechte zwischen sin bain bekant vnd stürcz in über daß haüpt darmitt wirt er bedau~pt ~

Ain ander stuck ~

Wenn du zu° lauffest mitt aine~ glÿchen Siner störck solt du nitt wÿchen In follem lauff zu° dem fassen / er mag er warlich nitt gebüssen Vnd fach in vnden mitt den henden / vnd stürcz in vff die lenden / Doch ko lug daß es dir nitt geschiech (Dieser Satz ist über- und unterstrichen.) noch (Dieses Wort ist eingekreist.)

 

top

67v

Mitt / Ain ande~ stuck ~

Mitt v follem lauff grÿff im sin rechte hand / mitt dine~ lincken turck tück lau~ff thu~ Im begant Durch sinen (Korrigiert aus »sinem«.) arm gar schnelle mitt behende~ lauff mach dir ain gefelle Nÿm in bÿ dem schenkel faste doch sin hand halt veste Vñ secz in vff daß haupte sin nach allem willen din Ich globß nitt (Dieser Satz ist über- und unterstrichen.)

Ain ander stuck

Wenn du mitt aine~ laffest zu° sinen lincken arm fach du nür Gar schnell vß der ebichen hand mitt der rechten sÿn bain sÿ dir

 

top

68r

bekant Vnd mitt dem selbe~ zucken mu°ß er dir kören den rucken So magstu du vff sin haupt ain gefell oder stoß in gar schnell kain besser bu°ß ist dowider / dann er buck sich schnell nÿder Vñ schlÿff durch den arm din So hat er gewoñen die bu°ß din ~

Ain ander stuck ~

Das erst ringen / Nÿm din vndern arm v~ber sin obern arm / vor dem halß alß ferr du magst Vnnd den andern arm In knÿkelen daß gat zu° von bavden sÿtten ~~~~

Der bruch

Der ai arm der oben ist den wechsel vñ grÿff

 

top

68v

im fornen an den halß mitt der andere~ hand aber an daß bain /

Item wann du zu° dem ersten Ringe~ nicht komen kanst So wechsel die vnderen handt oben vnd die obern vnden Also daß die ain hand sÿ an dem halß vñ die andern an dem bain daß trÿb von baiden sÿtten Der vil ringen gert Vnnd haisset der bainbruch an dem arm ~~~~

Ain stuck ~

Daß dritt ringen Welchen arm du vnden häst den schlach über sin arm vñ grÿff mitt der anderen hand der zu° hilff vnd

 

top

69r

versecz den fu°ß derselben sÿtten von sine~ bain wol hin dan vñ wirff in für dich vff daß antlicz Das get vff baÿden sÿttezn zu° ~~~

It~ schlüß die vndersten hand in die obresten vñ zeüch in bÿ dem halß nider I vnd tritt in mitt den füssen hinder dich Daß sind die drÿ dreuÿ ringen die mag man triben och zu°lauffents vff baiden sÿtten Vnnd och die brüch die da wider sÿenn / ~

Ain ander stuck

Ob ain man baide arm vnde~ gaffen hätt vnd wolt dich weg tragen oder werffen mitt störck

 

top

69v

Der bruch

Ffall im mitt baide~ armen an sin kel vñ truck in ~

Ain ander bruch

Wennd im den kopff vmb baiden henden die ain hand an daß kün die l ander hinden an dz hau~pt

Bruch

Baid daumen vnden an die kell vn die andern finge~ an die ogen ~~

Bruch

Druck in mitt den daumen an den schlau°ff ~

Ain ander stuck

Wilt du mitt aine~ ringen zu° lau~ffen So schu~ß schlu~ß baÿd arm über din bru~st Vn stos in für den halß Da mitt bück dich vñ griff in bÿ dem bain vnder

 

top

70r

den waden mitt baide~ hende~ vñ wurff in überdich ~

Ob dich hinder In begrifft In der mitt So nÿm sines fingers war / des zaigers an der obrosten hand vnnd wed wend dich vmb vñ volg hinder den man Darmitt trÿb ain ringe~ dar nach din bestes ist / also thu° oben vñ och vmb och mitt dem finge~ daß haiset ain lem bruch ~

Den andern bruch

Wend dich ein wendig vmb vñ tritt mitt baiden füssen nahent sine~ füssen vff welche sÿtten du wilt Vnd begriffe im daß nechste bain ober dem knÿ

 

top

70v

mitt baiden henden Last er dich nitt so wirff in vff dz haupt

Den dritte~ bruch

Griff hinder dich aine~ zwischen die händen vñ truck in do mitt ~

Ain ander stuck

Begrÿff aine~ man mitt baide~ henden In ainer hand In ÿegclich hand zwen finge~ die bÿ ain ande~ steen vñ zuck die finge~ von ain ander Daß ist zu° loffents Stos in mitt der anderen hand vnde~ den halß vnd domitt ring ~
Grÿff in ~

Daß erst vnde~halten

Grÿff in dem ringen mitt dine~ rechten hand an sine~ rechten

 

top

71r

arm hinde~ sine~ rechten hand Vñ grÿff mitt dine~ lincken hand an sinen elnbogen Vnnd leg sin arm In din arm din arm vñ tritt hinder in vñ halt in föst Haust du in nicht gefölt So begriff im sÿn rechten fu°ß vnder den waden mitt diner gerechten hand Vñ wirff in vff die nasen Vñ halt in mitt baiden henden oder mitt aine~ wie du wilt / oder magst och zu° der anderen hand thu°n Sonder wechsel din hand an sinen arm ~~

Das ander vnderhalten

Wirffest du ain vff den ruck so fall im mitt dem lincken knÿ

 

top

71v

vffe den rechten arm mitten in dem glencke Vñ fall im mitt dem lincken arm In sin halß vnd druck in hart Vnnd begrÿff im sin lincke hand mitt dine~ rechten vñ bring im sin lincke in s din rechte hand vñ fasß in den mitt dine~ lincken hand so magstu im thon mitt de~ rechten waß du wilt Daß magst du och thon zu° der lincken sÿtten ~~~~~

Daß dritt vnde~halten

Item so du ain magst werffen vff den ruck in dem selben begrÿff im baide knÿ baÿ bain vnder dem knÿ mitt baiden

 

top

72r

henden vñ heb im die bain vff so du höchst känst vñ fall mitt baiden knien knÿen zwischen sine bain vff s sin hoden Vnd büg daß du mitt ainer hand sine baÿde baÿn gehalte~ magst So erwerst du mitt der anderen hand nach dine~ willen

Daß erst vff ston

Wilt du daß erst vff ston brechen in dem ringen so fall selbert nider mitt gu°ttem willen Vñ heb die knÿ vff so du höchst magst vñ halt in bÿ dem ruck Züch den man hart nach dir vff die knÿ dar nach streck

 

top

72v

ain knÿ welches du wilt so glet er ab So folg im nach mitt baiden hendenvñ füssen vñ halt in vnder dir mitt aim vnde~halten alß du wol waist ~~~:•

Das ander vff ston

Item bewÿß dem man ain obern gry griff damitt so buck daß hau~pt im vnde~ die brust / vnd züch in nach dir / vñ fall nider vff den ruck / vnd beug dine knÿ so du höchst magst / vñ grÿff im die griff zwischen den bain mitt welcher hand du magst Vnnd wurff in überdich / vnd biß schnell vff in / vñ thu° ain vnderhalden welches dir eben ist oder werde~ mag~~~:•

 

top

73r

Das dritt vff ston

Ob dich ain man gar vnder im hätt So nÿm war weche hand er oben hätt hat / die selben griff nach der sÿtten an dem arm Daß haisst ain bainbruch Vnnd gat in vil ringe~ Ind em griff vol mitt henden vñ mitt bainen / vñ mitt gancze~ lÿb / bÿß du den man vnder dich bringst So thu° der vnderhalden ains alß vor geschriben stat ~~~:•

Von mort stossen Der erst

Greÿff den man an mitt der lin lincken hand ober der gürtel wo du wilt Do mitt stoß in mitt diner gerechten hand zu°geschlossen

 

top

73v

mitt kröffen an sin hercz Do mitt greÿff ain ringen So es dir beste werden mag Vnnd folg dem ringen mitt brüchen vnd wide~ brüchen Die selben brüch vñ wider brüch thu° in allen ringe~ Zu° rosß / zu° füssen / gewäpnet oder bloß / zu° laff lauffens oder ligend oder vffstendig ~

Der ander mort stosß

Grÿff den man an mitt der lincken hand ob der gürtel vñ stoß im mitt aine~ knÿ mitt welchem du wilt von vnden vff an sin hoden Vnd do mitt ain starcks ringe~ ~

Item in allen ringen die du tu°st

 

top

74r

so nÿm war vnderhalden ober gepürt vñ och vff ston Darnach nÿm war ob es dir nott tu°t mort stöß vñ bain brüch ~

Der dritt mort stoß

Greu~ff den man an mitt der lincken hand ob der l gürtel vñ schlach in mitt gerechten hand zu° geschlossen an den schlauff So du hertest magst vñ do mitt ain starck ringen vff din bestes ~

Von bain brüchen Der erst bain bruch ~

Das ist das gemain ringen an armen Daß do haist ain bain bruch das trÿb mitt kröfften Vnd begrÿffest du im den gerecht~ arm

 

top

74v

so tritt in mitt dem rechte~ fu°ß hindersich vñ ver secz im mitt dem lincken fu°ß für sin bain Vñ stoß in für sich über die huff damit volg ~~~:•

Ain ander bainbruch

Mitt welcher hand ain man dich an grifft / der hand nÿm war vnd begrÿff den arm mitt baÿden hende~ hinde~ sine~ hand / vñ wend vmb sÿn din ruck für sein buch bau~ch an (Korrigiert aus »am«.) dem vmbwenden so heb sin arm vff din nächste achsel vñ druck do/mitt nider So brichst du im do/mitt den arm Ob dir der bruch volgt wend dich vmb vñ ring / ~~

 

top

75r

Der dritt bain bru~ch

Wie dir aine~ die hand zaÿgt vnd will dich grÿffen mitt schlengenn oder mitt stossen ode~ mitt ringen Der hand nÿm war vñ begrÿff sÿ võ vnde~ vff mitt der lincken hand Vñ grÿff mitt der rechten hand durch sin v°chsen an dem selbe~ arm bÿ der lincken hand zu° lauff lauff vñ versecz din rechte~ fu°ß hinde~ sin rechts bain vñ truck in hindersich über die lende Do mitt thu° ain griff vñ halt in föst

Der vierd bainbru~ch

 

top

75v

Mit wölcher hand dich ainer angrifft Der selben hand nÿm war vnd begrÿff im die hand alß du tu°st in dem andern bainbrüchen Vñ wisch im mitt dem hau~pt vñ lÿb / durch den selben arm vñ truck im dann sÿn armhart Vñ ruck im denn sin nechsten fu°ß so fölt er ~~

In dem bain sind zwen brich Der erst

Begrÿff im sin bain mitt baiden henden an / mitt de~ ainen hand ober dem enckel / mitt der andern an dz knÿ / dz gät dar alß der erst bainbruch ~~

 

top

76r

Der ande~ bruch

Begreÿff Im ain bain ober dem anckel mitt baiden hende~ vñ ruck im dz über die achsel so brüchst du im dz bain ~

Ain mort stoß

Stoß in mitt baiden fernnsten hende~ zu° geschlossen So du hartest magst an den halß Darnach ring ring ring ~~~

Ain mort stoß

Tu° Im baÿde daumen in baÿde bachen vñ die andern finge~ oben an/daß haipt haupt vñ stoß in mitt de~ rechte~ hand mitt ganczer macht ~~~

 

top

76v

Ain mort stöß

Stos in mitt der rechten hand an den nabel so du hertest magst ~~~~~:~

Item Nÿm din lincken arm vñ grÿff im vff sin rechten arm vff die maüß vñ mitt dinem rechten arm hand fall im vmb sÿn lincke / sÿtten vnd halt in föst hinden bÿ der Juppen ode~ hosen Vñ wirff im deñ dinen arß in sin schoß Also dz din recht bain vor o sinem rechte~ stee vñ in dem selbige~ wirff in über die huff ~~~

Ain bruch

It~ wann dich ainer über die

 

top

77r

huff will werfen So du hinder im stäst So nÿm din lincken arm vñ schlach im vmb sÿn halß vñ druck in hindersich gegen dine~ lincken sÿtten So wirffest du in ~

It~ wann aine~ hinder dich stät vñ will dir dz erst stuck brechen So buck dich hindersich sam du hindersich wöllest fallen Begriff im mitt de~ lincken hand sin linck bam bin bain vñ rucks im übersich so wirffst du In ~

It~ fall im mitt dine~ lincken hand vff sin rechten vff die mau~ß Vñ fall im och mitt dine~ rechten arm vmb sÿn

 

top

77v

lincken sÿtten vñ secz im din recht bain inwendig wol hin an zu° sine~ rechten bain Vnd in dem selbigen dree dich vmb gege~ diner rechte~ sÿtten Vnd begrÿff Im mitt diner lincken hand sin recht bain oben bÿ dem arßbacken so wirffest du in ~~~~~:•~

 

top

« zurück zur Übersicht