Skip to content

Hans von Speyer – Langes Messer III

Inhalt:

zurück zur Einleitung

Martin Siber
Langes Schwert

Meister Andreas
Schwer und Messer

Johannes Liechtenauer
Langes Schwert I
Langes Schwert II

Meiser Ott
Ringen

Johannes Liechtenauer
Kampffechten: Ringen

Meister Luw
Harnischfechten

Martin Hundsfelder
Kurzes Schwert

Johannes Liechtenauer (?)
Roßfechten

95r

gerott so sy gluck do bÿ Nu wiltu die vber durch stechen machen so thun Im also wan du hast an gebund mit dem messer vff din rechte sytḛ Indes wind dyn messer vber das syn vff siner recht sit vnd senck den ortt dines messers nider vnd far do mit vnter sin recht arm vnd fal mit diner linck hant in die mit dines messers vnd druck vssen in syn recht arm vff syn lincke sit~

Itm~ eyn ander stueck stich aber durch als vor vnd küm mit diner linck hant aber in die mit der kling vnd druck do mit vßwendig in sin arm indas gelenck des elnbogens vnd wend die linck syt an sin rechte vnd druck mit der linck hant oben fast nider vnd mit der recht by dem pyndt vnd heb sin hãt vber sich also ist er beschlossen ~

Itm~ wan du In Inlbendig in sin arm fast mit dem messer So dritt alweg mit dinem recht fus wol hinter syn recht dz sin arm zwuschen dich vnd im kům ~~

Itm~ aber eyn ander stuck Im durch stechen thün im also vnd fal Indes mit dem gehultz vff

95v

syn recht achseln an sin hals woll hin vmb sin nack vnd heb in mit der linckhant wol vber sich vnd verwind din hant vff din messer dz du dester starcker hebst vnd schrit mit dem recht fus hinter sin recht fus vnd druck in dar vber ~~

Itm~ oder leg im dz pindt an sin hals siner linck sit vnd schrit mit dinem recht fus hintter sinen recht vnd druck die kling dines messers an sin arm fast an din lip dz der ort vff diner linck sit besitz hinüß ste ~
Sr wer vber durch ist stechñ

Wer vber durch ist stechen
Künstlich vs lere rechen
Wind recht bis behende
Ort ze gesicht winde

Hie saget der meinst eyn bruch wider die vber durch stechen Nu wiltu die vber durch stechen mach So thun Im also wan er dir vber din messer wind vnd wil

96r

dir mit dem ortt vnter din arm durch ge Indes wind gegem Im vff sin recht siten dein messer an dz sin dz die lang schnid oben ste vnd stich im oben zu dem gesicht also kan er zu dem obgemelt stuck nit kümen ~~

Itm~ aber eyn bruch vff dz vber durch stechen vnd merck die will er vntter dim arm vnt durch stechen will vnd d will er nider noch der mit sines messers wil griffen Indes far vff mit dem gehultz vnd fal zue gewoppenter hant vnd setz im den ortt an sin kellen dz soltu also schnell machen ~

Itm~ oder leg im din messer an sin hals vff siner linck sit zu gewoppent° hant die schwech des messers vnd drueck im den elnbog wol vnter sin drossell vnd thun als vor vntericht pist ~~

Itm~ Aber eyn bruch So er durch stechen will in dem dlbil er din messer nider druck Indes far vff mit dem gehultz vnd haulb oder schnidt im durch den hals vff siner linck sit vnd dz get als lichlich zů dem der eß recht triben kan ~~

96v

Sr wil er dir nohens

Wil er dir nohs
Recht mit linck lere voh
s
Setz an die kellen vchsen
Gewoppent thut dz buchsen

Hie saget der meinster von eyn stuck wie mã dz zu gewoppent° hant triben sol vnd spricht wil er etc ~

Itm~ dz soltu also verstan so er im zůbecht zu dir künpt so ste vor mit dinem linck fus vnd halt din messer vff diner recht siten vnd oben dinen recht knüg vnd dz der thům oben ste vnd der ort geg dem mã ste vnd geb dich mit der linck sit ploß schlicht er dir dan der ploß noch so pueg auch vnder sin messer vff din lincke sit vñ spring nohent vff in Indes griff mit diner gantzem linck arm starck vber sin recht nohent by dem elnbog vnd druck sin arm fest in din lincke sitḛ Indes griff vntter sin arm in die mit sines messers vff setz im den ortt an sin kellen oder behalt din messer inder linck hant in der mit vnd loß din recht hãt von dem pindt des messers vnd griff im mit

97r

in syn recht knueg pug vnd würff In for dich oder wind din lincke sit an sin rechte vnd schrit mit dinem linck fus fur sinen recht vnd griff mit diner lincken hãt in sin hals siner recht sit vnd wurff in vor dich oder so du Im pÿ dem hals gefast hast so schrit mit dinem recht fus hinder sin recht vnd mit diner recht hant vmb sin hals vff siner linck sit vnd wurff in vor dich vber din rechte huefft
Sr wil er prang

Wil er prang
So der arm ist gefang
Arm vber far in die kellen
Mit trucken soltu nicht felen

Hie saget der meinster eyn bruch wider dz stuck so eyner syn arm gefang hat mit siner linck vnd spricht wil er brang etc

Itm~ dz mach also ist din arm gefang mit dinem messer so far mit dinen messer vßwendig vber sin arm vnd leg im dz messer vorn an den hals In die kellen vnd druck vast von dir

97v

Itm~ oder griff In die mit dines messers mit diner linck hant der recht zu hilff vnd riß starck vff din lincke sit vnd druck oben nider mit der linck hant vnd spring mit dinen recht fus fur sinen lincken vnd wurff in dar vber also hastu wider dz erst stueck ~
Sr mit messer wil er kelln druck

Mit messer wil er kelln drucken
Die were soltu rucken
Nit lang thün peytten
Ansetzen oder recht pis schritt

Hie saget der meinster eyn wider bruch wider den gemelt bruch vnd spricht mit messer wil /
Daß soltu also verstan wan du eynem vber sin messer pist gefallñ vnd er wil dir din kell drucken als oben geschribñ stot Indes nym sin messer bÿ der kling mit diner recht hant oder gehultz vnd druck die kling sines messers vast an dich in din rechte sit vnd far mit diner linck hant oben vff sin rechte Inwendig an sin pindt sins messers vnd riß starck vff din recht sit so nÿmpstu Im dz messer ~

98r

Itm~ Aber eyn ander bruch will er in die kell drůcken als vor Indes dlbil sin messer in die will kell wil fallen so fall zwuschen dich vnd in mit dinem messer an dz sin vñ loß din lincke hant gan vnd fal in die mit dines messers vnd setz im den ortt in die kellen ~

alliud

Itm~ ein andes stueck so du sin arm hast gefang als vor vnd er will dir noch der kellñ faren Indes schwing dich vff din recht sit wol vmb so kan er aber nicht schaffen ~
Sr Will er dich beschemen

Wil er dich beschemen
Das messer pÿ dem gehultz nemen
Sin hant lere rucken
Den elnbogen soltu drucken

Hie saget der meinster eyn bruch wider den bruch vnd spricht wil er dich beschemen
Daß soltu also verstan grifft er dir mit siner linck hant in din gehultz vnd künpt siner lincken hant zu hillff mit siner recht auch In das gehultz vnd wil dir dein messer

98v

nemen als oben geschriben stott Indes far mit diner linck hant in sin rechte vnd rib die vnter stich vff din bruest vnd loß die recht hant von dem gehultz vnd far mit der recht hãt oder arm oben nider durch sin recht arm vber sin recht vnd far mit der recht vff sin lincke hant vnd spring mit dinen recht fus fur sin linck vnd wurff in dar vber mit sterck ~

alliud

Itm~ will er dir din messer nemen by dem pindt so thun im din messer vnder sin kellen wilt drucken so merck diewill er mit siner recht hant wil griffen noch dinem gehultz oder noch diner recht hant Indes so griff in sin recht elnbog mit diner linck hãt vnd spring mit dinem linck fus hinder sinen linck vnd schub e In mit diner lincken hãt also by sinen recht elnbog starck dar vber vnd riß mit dynen messer vmb dine rechte hant starck vff din rechte sit also hastu zwüm bruch do mit du disse obgemelt stuck vnd bruch all wider brechñ magst so du dich darin recht schicken kanst ~~
Sr wiltu dich rechen

Wiltu dich rechten


99r

Recht mit linck prechen
Linck vff recht wer gesprüngen
Linck ze hilff recht magst kümen

Hie saget der meinster von eynen arm bruech als er dan oben spricht wilt dich rechen ~
merck wie du den arm bruch machen solt Ste mit dinen linck fur vnd halt din messer vff diner recht sit als vff dem linck peind dz der ortt vff ste geg dem man schlecht er dich dan noch der ploß vff din lincke sit so p spring mit dinem recht fus auch mit dem linck woll zu Im mit vßgebog messer Indes fal mit diner linck hant vber sin recht elnbog hind an den vnd druck mit gantzer sterck in din lincke sitḛ Indes wind din lib von im vnd spring mit dinen linck fus starck vff din rechte sit mit gantzen lib vnd krafft so brichstu Im den arm ~~

Itm~ eyn ander arm bruch wan du zům nesten zu im kümpst So ste als oben geschriben stott haut er dir dan oben zů diner linck sit

99v

so far gebog mit dinem messer vnter sin messer vnd spring zwueffach zu im als vor Indes begriff sin rechte hant mit diner mit diner [!] linck inwendig vnd wind im die vmb vff din lincke sit an din bruest vnd far mit dinen recht arm vnt an sinen recht elnbog vnd brich starck vber sich vff sin recht

alliud

Itm~ ste als oben geschriben stott vnd begriff sin rechte hant mit diner lincken Indes schlag din recht arm vber sin recht vñ heb mit diner linck hant vff sin recht arm vber din recht arm vnd druck din beide arm vast zů samen vnd schrit mit dinen linck fus huntter sin recht vnd wurff in also dar vber etc
Sr vff recht will er wencken

Vff recht wil er wencken
Vnd arm Rencken
Linck hinder linck lere springen
Die achsel recht solt dringen

100r

Hie saget der meinster eyn bruch Wider den arm bruch vnd spricht also vff recht etc
Daß soltu also verstan hat er dir mit dinen linck arm vber din recht gefaren vnd will dir den bruchen vber sin rechte sitḛ Indes so er sich vmb wind will von dir vff sin recht sit vnd spring mit dinen linck fus hinder syn linck vnd druck in mit dym linck arm vnd elnbog sin lincke achsell vnd wan du sin achsell stossen willt so griff mit diner linck hant vber sin In die mit synes messers druck oben vnd vnt mit gantzer macht vff din rechte sit vnd wurff in vff sin rueck ~~

Itm~ aber eyn bruch hat er dir mit siner lincken hant gegriffen in din rechte vnd hat dz messer lossen fallñ vnd fert mit sinen recht arm vnter din recht elnbog vnd wil dir din recht arm also do mit dar uber brechen Indes laß din messer auch fallen vnd pruch din rechte hant vff din rechte hant vff siner linck vntersich vnd far mit diner recht hãt vnt durch

100v

sin lincken arm vnd far im Indes sinen recht elnbog vnd wind din hant vnd arm starck vber sin recht arm vnd druck sin recht hant an sin brust oder vnder din rechten vscheschen vnd spring mit dynen lincken fus vor sinen recht vnd schlag din linck arm auch starck vber sin rechte achsell vnd druck In starck vff din rechte sit vnd wurff in vor dich vff sin angesichtt ~

Itm~ Aber eyn bruch wider dz drit stuck vñ arm bruch hat er dir din recht arm aber begriffen mit siner linck vnd hat sin messer lassen fallen als vor vnd schlecht sin recht arm Inlbendig In din elnbog vnd will dich werffen vber din rechtes peyndt Indes schrit mit dinem linck fus for sin recht vnd far im mit dem gehultz oben vber sin rechte hant vnd riß starck vntersich vñ schlag dinen lincken arm starck oben nider uber sin arm vnd vber sin lincke hant vnd schwing dich vff din rechte sit vnd wurff In aber vff sin antlitz ~~
Sr Hůt dich vor dem treffer

Huet dich vor dem treffer


101r

Indes hant begriffen
Ruck druck ableiten
Schlag stich schnel pis bereit

Hie saget der meinster wie man sol ledig werd so man eynen sich hant gefang hat als mit der lincken hãt sin recht vnd thün Im also hat er din hant gefang vñ er will machen arm bruch oder was eß sy so loß nit dar zu kümen brich im sin hant vß sinen zu ersten / Also wind die kurtz schnid vßwindig an sin arm dz die flech daran an lein Indes riß starck vntersich mit gesenckten ort vff din lnicke sit so wurstu ledig Indes schlag in durch den kopff oder arm mit der lang schnidḛ ~

Itm~ eyn ander ledigüng far mit din gehultz starck vber sin lincken arm oder hant vnd riß starck vntersich vff din rechten sit vnd schlag in Indes vff sin kopff
etc

101v

Itm~ ist er aber starck dz du in nit nider rissen kanst mit dem gehultz oder dz er mit siner recht hant siner linckñ zu hillff kümpt Indes griff auch mit diner linckñ In daß pindt diner recht zu hilf vnd riß starck vntersich vff din lincke sit vnd schlag in durch den kopff ~~

alliud

Itm~ hat er dir begriffen die recht hant mit diner recht so riß aber mit dem gehultz vntersich vnd thun als vor oder wind din messer vff din lincke sit mit gesenct ort vnd riß do mit starck vff din lincke sit~

Itm~ disse stuck gehoren zu triben so er sin mesß fallen loßt vnd dir in din hant velt oder arm mit siner recht hant ~~
Sr die rigell merck

Die rigel merck
Begrifft er hant arm sterck
Arbeit schnell bis besünen
Zů stuecken mag er hart kümen

102r

Hie saget der meinster vnd spricht die rigell daß soltu also verstan dz du im messer solt wissen die recht zytt zu eyn yttlich bruch vnd solt auch wissen vnd haben vernüfft vnd dich nit solt loßen erzernen dz du der kunst nit vergessest du solt auch nit allein vff die bruch gedencken wie du sie recht triben muegest auch vff die stuck vnd dz du wisset wie du eyn ytlichen begegest er mag wz er will dz du eyn bruch oder stueck vindest der dar zu freglich sÿ kanstu dz nicht so loß eß dich leren eyn der es wol kan vnd kanst aller meinst° künst vnd weist nit wan oder wie vnd gegem wem vnd welchem versetzñ haulben bruchñ stuck schnitt dis oder eyns dz du triben solt so ist dir keyn künst nitz du muest auch in yttlichen bruchen groß schnelliglichen haben vnd recht an legung der sterck dz ist wan dir eyner hat din messer vnter lauffen vnd hat dir hãt oder arm begriffen peind oder fus hastu dan die kunst gemerck so erhelt er dich nÿmer mer hastu die künst recht verstand so plÿbstü woll lang meinster etc

102v

Nõ yttlich bruch

Nota ytlich bruech

Hie gant zue E er den man den man [!] in die hãt grifft vnd die selbig sol mã machen Indes glich so er wil in die hant griffen wil Indes so er griffen will vber den arm oder faren Indes so er will schlagen Indes so er will beschluessen Indes stechen haulbñ schnid etc
Wan ytlich stueck die sint als pald er dich in die wag pringt so kanstu hart ledig werden es ist boß tetig so eyner Im stuck lig vnd nit mag kümen dar noch wiß dich zu richt

Itm~ ytlich stuck gant zu so der man gantz gefast hat vnd wie die bruch vellen so du zu lang harrest oder peitest also fellen ytlich bruch so du sie zu schnell machest also müstu wissen disser ding artt ~~

Itm~ du hast mangerleÿ stuck vnd bruch schimpflich vnd ernstlich gefellet dir eyns nit so nym eyn anders were die ding recht verstat vnd ytlichs zu siner zit triben kan dem gefallen dissen ding ~
Sr wiltu dich mossen

Wiltu dich mossen
Mit gehultz hant nider stossen


 

103r

Lerer hant vergis nit
Vssen vnd Innen stos mit

Hie saget der meinster wie man die stuck machen sol dz man den arm mit dem gehultz nider stos vñ wie man auch dz glichen mag mit lerer hant nü zu dem ersten ist zu wissen wan er im zů vechten zu dir kümpt so far geg im mit dem entrusch haulb starck vff sin lincke sitḛ Indes far mit dem gehultz vber sin rechte hant vßwendig vnd stos die sere oben nider geg der erdeḛ Indes far vff mit dim messer vñ haull in durch dz angesicht oder schnid In durch dz muell ~~

alliud

Itm~ haustu im vff sin rechte sit mit eyn entruest haulb oder sünst Indes so die messer zu die messer zu samen glitzen so stos Inlbendig mit dem gehultz vber sin rechte hant oder arm nider geg der erdḛ Indes schlag in durch den kopff ~~

alliud

Itm~ ist er vber mit dem gehultz vber din recht hant gefaren vnd wil dir die nider truecken Indes fal mit dem gehultz vber sin rechte hant vßwendig Indes fal mit diner linck hant in

 

 

103v

sin gehultz vnter sint hant vnd riß starck mit beid hend vntersich vff din rechte sit so nÿmbstu Im aber sin messer etc

alliud

Itm~ ein ander bruch felt er dir vber din recht hãt als vor mit dem gehultz so fal auch mit dem gehultz vber sin arm vnd riß fast do mit nider Indes griff mit diner linck hant vnter sin recht in sin messer vorn by der hant in die kling vnd riß starck mit beyd hend~ vff sin lincke sit so nymbstu Im aber sin messer etc ~

Itm~ fert er dir mit dem gehultz Inlbendig uber din hant Indes far mit dinen gehultz auch Inlbendig uber sin rechte hant vnd far mit der linck hant Inlbendig vber sin messer in die mit dines messers vnd riß starck vff din rechte syt so nÿmbstu im aber sin messer etc ~

Itm felt er dir Inlbendig uber din hant mit dem gehultz vnd wil er dir din recht hantt nider stossen Indes fal im auch vber sin rechte hant Inlbendig mit dem gehultz vnd griff mit diner linck hant In sin elnbog vnd riß starck vff die lincke syt so nÿmpstu Im aber sin messer ~

Itm~ eyn ander bruch wider den wider bruch felstu mit dem gehultz vber sin rechte hantt

104r

vßwendig vnd er felt dir widier vber din hãt auch also vnd er grifft mit siner linck hãt an din messer hind an dz gehultz vnd riß mit diner recht hant starck vff sin lincke sit vnd nÿmpt dir also din messer Indes so leg din rechtt hant vor vnter sin rechte hant so du dan entspfindest dz du din messer nit merere magst behalt mit diner recht hant so fall mit diner lincken hant in sins messers klingen nohent by der hant hab vnd druck mit diner recht hant sin gehultz gegem Im vnd riß mit diner linck hant sines messers kling starck vff din lincke sit so nÿmbstu im aber sin messer
Sr Den elnbogḛ lere fassen

Den elnbogen lere fassen
Schub linck recht ze der teuschen

Hie saget der meinster von eyn bruch stuck dz do schmipflich ist zu triben Wiltu dz stuech machñ so thun im also so du vff in pindest vff sin lincke sytḛ Indes schlag im zu siner recht syt vnd im

104v

sclag fart hintt an sin elnbog vnd stos in fast von dir vff sin rechte sit vnd Indes gibt er dir den ruck so schlag in vff sin huefft hint oder hat er eyn teschen vff dem ars geschoben so schlag in dar vff
Sr lanck vber far

Lynck [korrigiert aus »Lanck«] vber far
Indes nÿm ware

Ruck gegen buch wend

Durch peiden bein stich behende

Daß soltu also verstan so du im zubecht zu im kümpst vff sin lincke sit so schlag im zu siner recht sitḛ Indes wind din lincke sit an sin rechte sit vnd far mit dinem linck arm vber sin messer vnd wend den rucken geg im Indes fal mit diner lincken hant in din messer in die mit vnd stich dich durch din beyde peynd vnd hab dich woll mit dem ruck an In dz er sines messers vß dem arm nit rucken mag vnd senck dich vorn nider vnd stich in den buch vnd zuch din ort vff wider in In die lincke hant dz er dich hint nit mit dem ortt dineß messers begriffen mag vnd also schub in eyns oder vier mall behentlich in den buch

105r

oder vff dz gemechtt Es ist gar lecherlich vff der schull zu triben vor den lutḛ ~
Sr dz messer zu rechtḛ peind haltḛ

Das messer ze recht peÿn halten
Die were bricht mit gewalt
Din lincken fus fur setz
Mit schritten haulb stich letz
Von beiden siten
Trifft die lem wiltu schritten

Hie saget der meinster von yttlichen stucken die die lem stueck heyssen do mit mã eynen haulbñ mag vnd die stuck sol mã machen zu den glydern des mans arms vnd der hendt ~

Itm~ wiltu dz stuck machen so schick dich also Setz dinen lincken fus fur vnd halt din messer vff diner recht sit vnd vff dinem recht peindt dz der ortt gegem dem man ste vnd der thüm oben sy vff dem messer also als in eyner hut haulbett er dir dan zů der ploß vff diner lincken sit Indes schrit mit dinen recht fus woll

105v

vff sin lincke sit ein zwiffachen dritt wol vß dem haulb im zu der lem siner recht hant oder arm Inlbendig oder wo du zu der lem am nesten hast ~~

Itm~ lig aber vff diner recht als vor haut er dir noch diner linck sit so schrit vß dem haulb mit dinem linckñ fus woll vff sin rechte vnd in sinen haulb so haulb im noch sinem recht arm vßwendig noch siner lem ~
Sr kurz dich mell

Kürtz dich mell
Ym pand pis schnell

Hau starck ze siner lincken
Der rechten hãt soltu wincken

Hie saget der meinster von eyn stuck wie mã eynem vff sin arm oder hant haulbñ sol vnd spricht kurtz dich mell etc
Dz stuck mach also so müstu gar schnell sin am an pind~ vnd thun im also haulb im zu siner linck sit starck von oben in eyn ober haulb Indes die will die messer

106r

zu samen gluetzen oben so haulb im schnell vff sin recht arm oder hant ~
Sr noch der hant

Noch der hant wil er haulben
Des ortes soltu dich fraulben
Wind ort ze gesicht vnd messer
Indes arbeit ist dz messer

Hie lertt der meinster eyn bruch wider dz egemelt stuck so mã eym zu siner recht hant haulbett als oben stet vnd spricht also noch der hend etc dz soltu also verston wil er dir noch diner recht hant haulbñ dz soltu also brechen wan er dir hat angebünd vff diner lincken sit vnd wil dir Indes schnell noch diner recht hantt oder arm haulben vmb zu diner recht sit so wend Indes din messer gegem dem sinem vff sin lincke sit dz die kurtz schnid vnt sy oder ste Indes stich im zu dem gesicht vnd arbeit furbas zu der nesten ploß
S lanck schuß von hant
Sr text[us]


106v

Lanck schus von hanten
Ort schlecht er von luginßlant

Wan du stost mit dinen linck fus fur vnd hast din messer vff diner recht sit an dem peyn also dz der ortt gegem dem mã ste vnd der thům lig oben vff der flech des messers haulbt er dan zu vff din lincke sit noch der ploß so versetz im nicht sünder verschulb im die will im schlag ist gerad mit gestracktem arm starck indaß gesicht vnd im schus schrit im vff sin lincke sit mit dinen recht fus ~
Sr wil er vß arm schussen linck

Wil er vs arm schissen linck
Schub gerade ort wind vnd winck

Daß in schuessen als oben gemelt ist lert der meinster eyn bruch dar wider etc Daß soltu also verstan stet er im dem leger also daß er sin messer vff siner recht sit vff sinem recht peind dz der ortt gegem dem man stee so er dir den ort In schusßt Indes schus gerad mit im in gerad in sin gesicht auch mit gest°actem arm Indes wind din messer an dz sin den ortt zu dem gesicht also dz die rechte schnid

107r

oben ste vnd die linck stümpf vnt vnd halt mit dinem gehultz wol hind vff din l/ sit vnd stich im zu dem gesicht siner linck sit vnd arbeit Indes etc
Sr den storcken schnabell solltu erlang

Den storcken schnabel soltu erlengen
Das fur pein ze ruck lere prengen

Hie saget der meinster von eyn stuck dz do heist der storcken schnabel So thün im also ste mit dinen linck fus fur vnd halt din messer vff diner recht sit bÿ dinem recht fus oder ob dinem recht knue dz der ortt geg dem man ste vnd geb dich ploß mit diner lincken sit haut er dir dan also noch der ploß so ruck din lincken fus wol zu ruck wol vff dz wuetest vnd hab din messer mit gestracktem arm gegem siner brust vnd loß in an din ort lauffen ~~

Itm~ ste als vor so er vff dich haulbt aber eyn ober haulb so zuck din linck fus zu ruck vnd far vff mit dem messer gerad vnd mit gestracktem arm vnd loß in darin schlagen noch der hant oder arm ~~

107v

Itm~ diß stuck gebrucht zu triben wider die die In lauffen vnd die gern hoch vecht vnd kurtz oder die verwerffen haulb gegem dem man machen vnd auch spring mit verworff heulb zu dem man also hastu den storcken schnabell gegem wem du dz triben solt dz bestu Itz woll vnderrichtt etc
Sr wer dir will ÿn lauffḛ

Wer dir wil in louffen
Mit ort soltu in gouffen
Zu spring wil er schlahen
Ort ze ruck lere gahen

Hie lert der meinster eyn stuck wider dz Inlauff vnd wider die fechter die gern In lauffSchick dich gegem Im also leg dich in die hut der pasteÿn vnd wan er dir dan e lauff will so halt din messer mit dem ort fur dich vnd loß in darin lauff will er dan versetzñ den ortt vnd fert noch dim messer so wechsl Indes durch zu der nesten ploß ~~

Itm~ leg dich in die hut luginßlant wan er dir dan in lauff will so far hoch vff mit dem arm vnd senck im den ortt in dz gesicht oder vff die bruest vnd schüb In also von dir ~

108r

Wil er vs dem pandt schlagen
Ort macht in vergagen
Sucht er die plos
Mit ort in verdros

Hie merck den text den soltu also verstan Wan er dir angepund hat an din messer vff diner linck sit vnd er wil schlag zu diner recht sitḛ Indes far vff mit dem gehultz vnder din arm vnd senck den ortt nider vnd stich im züm hals oder prust ~

alliud

Itm~ hat er dir angepünd vff din rechte sit vnd er wil dir schlag noch diner recht sitḛ Indes thůn als vor vnd setz im den ort an ~~

Itm~ waß vff dich wurtt gebund dz du alweg den ort zu dem gesicht solt wind er versetz frÿ oder krümbs so magstu alweg den ort bruchen vnt oder oben schlag oder stech mit dem ort weren ~~
Sr Schorpion mit siner kar

Scorpion mit siner kar
Dem antlitz ist gefar
Die kürtz schnidt gegen dem haupt los fallen


108v

Schlag recht zwiffach los prallen

Hie saget der meinster von eynen stuck heist des schorpion daß stuck tribe also haulb im von diner achsell zu siner linck starck in zu dem haupt mit gestracket arm in eyn ober haulb vnd Indes so du gehaulbñ hast so loß din kurtz schnid dines messers sencken glich gegem dem haupt die kurtz schnid vntz vff din lincke achsell Indes stich im wider zu dem gesicht siner linck sit hastu in dan mit troffen mit dem stich so ruck din messer mit dem ort wider geg dir doch dz der ort gesünck sÿ vff din lincke sit vnd schlag in mit der kurtzen schnid vff sin kopff siner recht sitḛ Indes wind din gehultz vnder den recht arm vnd schrit mit dinem linck fus hinder sinen recht vnd schlag Im die lang schnid vber sin haupt daß ist der schorpion ~~
Sr baßiliscus mit sinẽ gesicht

Basiliscus mit sin gesicht
Die meinster macht vergifft
Er vergifft die brust an forcht
Vnd verfortt dz haupt mit schlagden Ort

109r

Hie saget der meinster stück heist der basiliscüs So ir beyd an gepünd habent an die messer vnd er ist in der krümen versatzüng oder sünst so leg dich vff sin messer mit der lang oder scharpffen schnid vnd wart wan er mit der zu diner recht sit schlag Will so er dan nohet bÿ dir ist Indes fal zu gewoppetent° hantt vnd stich starck vff syn lincke sit zů der obern zÿnnen zu den oren so er dan will versetzen vnd fert vff mit dem messer so far hoch vff mit dem arm vnd stich im mit gewoppent° hant starck vff sin brust will er dan vff din messer fallen mit der versatzung so schlag Im dz gehultz des messers vber sin kopf Indes din rechte hant wider von der mit des messers vnd begriff din gehultz wider in die recht hãt vnd setz im den ort wider in brust Also hastu den basilisc[us] gemacht vnd stuck soltu triben geg den meinstern dÿ nohent by dem man vechtḛ ~~
Sr klotz mit siner wartt

Klotz mit siner wartt
zů den oren stost er hart
Indes pis behende


109v

Gewoppent ort ze prust wend

Hie sagt der meinster von eynen stueck vnd spricht der klotz mit siner etc Daß soltu also verstan wind im gerad vff sin messer vnd wartt wan er mit der krume wil haulben zu diner l/ sit wan mit dem linck fus soltu versten die wiell er dir dan haulbt zu diner linck sitḛ Indes fal zu gewoppent hant vnd schrit mit din recht fus wol vff sin recht fus vnd stos im mit dem gehultz des messers zu sin recht oren Indes zuck mit gewoppenter hant den ort geg siner linck sit besitz ab vnd setz im den ortt in die prust versetz er dan so schag indes den schlagend ort zu dem kopf vssen oder far mit dem gehultz oben vber sin hant vnd mach daß messer nemen ~
Sr gewoppent mit dem klotz

Gewoppent mit dem klotz
zu der brust stos
Gewoppent oder sünst

Versetz recht es git dir luest

Hie saget der meinster wie du mit dem klotz dz ist mit dem gehultz soltu den man in die brust

110r

stossen vnd thün im also Schlecht er dir zu den oren oder zu dem kopf diner recht oder lincken sit so fal zu gewoppent° hant vnd senck im dz gehultz vff sin brust Indes arbeit mit der kling dines messers oben starck zu dem kopff oder far mit gewoppenter hãt besitz ab vnd setz im den ortt in dz gesicht oder brust ~~

Itm~ schlecht er dir zu diner recht sit so ir beid sint nohe byeÿnand° In dem so er schlicht zu diner recht sit so far vff mit dem arm vnd setz im den ortt in sin brust mit gewoppenter hãt wiltu dan so magstu mit dem ort sechtzen In dz gesicht ~~

Itm~ ligt er im band mit dir vnd wil dir aber schlag zu diner recht sit zu der obern zÿnnen Indes far vff sin brust mit gewoppente° ortt dz ist mit gewoppente° hant Indes far mit dinem recht arm vber sin messer vnd mit dem fordern teill auch gewoppent far im zwuschen dz gehultz der hãt vnd stos sin messer mit dinem linck elnbog vff din rechte sit so nÿmbstu im sin messer ~~

Itm~ vil stueck sint im messer die nit gemeyn sin als yttlich gewoppent vber stich durch stechen frÿ vecht stuck do von ich nutz sage etc
Sr Will er mit klossen
Sr text[us]


110v

Wil er mit klossen
Zu der brust stossen
Versetzen soltu dringen
Vnd die were an gewinnen

Hie saget der meinster eyn bruch so man eynem mit dem klotz oder gehultz in die brust stossen Vnd spricht also wil er mit kossen etc ~
Den bruch mach also Wiltu schlag zu sinem recht oren Indes fert er dir zu der gewoppenter hant mit dem gehultz vff din brust Indes griff mit diner lincken hant forn an sin gehultz hinten an sin rechte hãt vnd stos mit dinem recht arm starck an sins messers kling vnd schrit mit dinem recht fus zu sinem recht vnd stos starck vff din lincke sitḛ ~~

Itm~ schlestu eyn zu sin lincken oren mit dem entrusch haulb vnd er fert dir mit dem gehultz gewoppent vff sin brust Indes far mit dinem gehultz geg siner recht sit vber sins messers kling vnd griff mit diner linck hant in sin gehultz zu siner recht hant vnd riß mit dem gehultz starck in die recht sit nider vnd mit diner lincken hant schub starck von dir vff din rechte sit

111r

Itm~ Also brich auch die zwei stuck so er dir den ortt setz vff din brust in die beide sit so briche die mit dissen zwich stucken du magst auch din messer fallen loßen vnd mit beid hend die egemelt bruech machen ~~
Sr Vier sint der heng

Vier sint der hengen
Darus lere haulb stich schnit erkemen
In allem gefert
Leger weich oder hart

Hie lert der meinster wie du die vier heng machen solt im messer vnd wie die genant sÿ also endet sich eyn ÿttlichs mit namen eyns nach dem andern ~~

Itm~ der erst heisset der eber von beid sit Daß ander der stier auch von beid sit vnd darin soltu gar woll geubet sin also dz du die arbeit daruß gar wol triben magst Auch soltu wissen dz vier heng sint zwien vnt vnd zwein oben vnd wie sie genãt sint hastu oben gehortt Nün vß den vier heng soltu acht wind pringen vnd die selbig acht wind soltu also wegen dz du vß ytlichen wind solt machen stich schnit etc

111v

Itm~ Aber ein ander heng mit zwihen wind dz tribe also Wan du mit dem zubecht zu Im kümpst so ste von diner lincken sit in den stier haut er dan oben zu siner recht sit so wind gegem sinem haulb die scharff schnid an sin messer vnd stich im oben zu dem gesicht dz ist aber eyn wind Setz er dan den stich abe gegen siner recht sit so plib im am messer vnd wind wider vff din lincke sit wider in den stier die flech an sin messer vnd stich im oben zu dem gesicht von diner linck sit dz in dem stich die stümpf schnid vnt ste also hastu zweÿ wind an sin messer ~

Itm~ Nu merck wie du vß den vier heng solt triben acht wind dz erst vber heng hat zweÿ wind vnd trib dz also wan du mit dem zu vecht zu im kümpst so ste von diner recht sit in den stier schlecht er dan oben in zu diner lincken sit so wind geg sin haulb die kurtz schnid geg sinem messer wider in stier dz ist eyn wind setz er den stich ab von siner linck sit so plib am messer vnd wind wider vff din rechte sit in den stier die flech an sin messer vnd schlag in oben zu dem gesicht dz ist eyn heng von der recht sit mit zwien wind an sin messer ~~

Itm~ du solt auch wissen dz vß den vnter zwiehen

112r

heng dz ist der eber von beid sit triben solt auch vier wind mit allen iren gefert als vß dem eber dz sint die acht wind vnd als vff du windest gedenck in yttlichem wind an den haulb an den stich an den schnit also kümen vß den acht wind xxiiij vnd vß wellichem wind vnd geg wellichen stucken haulben stichen schnitt den du dust dz bistu zu gutter mossen vor wol vnderrichtt ~~
Sr ortt in die pasteÿ

Ort in die pasteyn richt
An louffen mach ze nicht
Ist er doben von springen
Ort wurt in zwingen

Die meÿnung dex text ist dz du dich weren solt vß dem lang ort im messer vß der hut pasteyn geg den die hoch fecht vnd hoch mit den armen vnd messer in lauffen vnd vff die tümeler die do von eyner sit vff die ander spring vnd verworff haulb vber dz haupt mach vor dem man ~

Itm~ Wiltu dich vß der pasteÿn weren so thün im also wan du mit zuvecht zu im kumpst so setz dinen linck fus for vnd halt din messer mit dem ortt geg der erd als du woll vndericht pist kümpt er dir engeg als oben geschriben ist so far mit dinem gestrackte arm

112v

vff mit dem ortt im zu sinem gesicht oder in brust hastu in troffen mit dem ortt vnd er herschrickt vnd zuck den lib oder kopff zu rueck Indes fal wider herab mit dinem messer in die haut der pasteyn vnd zuck dinen recht fus wider zu ruck vnd loß dich an schad nicht vß der hut pasteyn bring also thün im auch vß der linck sitḛ ~

alliud

Itm~ ligstu in der hut pasteyn eß sÿ vff der recht oder vff der linck sit Sichstu dz er darüff wil kümen mit dem messer oder sünst daruff will fallen so wechschell vnt durch als du woll weist ~

alliud

Itm~ ist er hoch im band so far im mit dem ort zu dem gesicht oder brust ist er aber nider mit dem arm so wartt der ringḛ ~
Sr die zynnen wil er herstigḛ

Die zÿnnen wil er herstigen
Pasteÿ ort thut yn ab triben
Was vff luginßlant wurt geschlag
Pasteÿ ist das ab tragen

Die meynug des text ist So du ligst in der huet der pasteyn wil er im zuvecht zu der vier zynnen eyne wil schlag dz soltu mit dem ortt als oben geschreben stot weren ~~

113r

Itm~ die ander meÿnug des text ist waz den oben zÿnnen zu geschlag wirtt dz soltu mit dem ortt versetzen vß der hut der pasteyn dar zu merer erklerüng soltu wissen dz mã sich mit dem lang ortt geg allen anpind wer sol vnd den ort dar wider bruchen er haulb oder stech so bricht dz der lang ortt ist die este were im messer vnd im schwertt vnd were daruß fecht kan der zwinget den man dz er sich schlag müß loßen vnd als er das vor wolt gewind im messer so magstu im dz vor mit gawalt an gewindḛ Indes arbeit mit dinem messer nach dem nach also gedenck alweg dz du im dz vor vnd nach angewünst mit dem ortt ~

alliud

Itm~ setz din linckñ fus vor vnd leg dich in die hut pasteyn schlecht er dan zu von luginßlant zu diner linckñ sit zu dem koppff so far mit dinem messer vff vnd wechschell vff sin rechte sit durch vnd stos sin messer mit din messer ader rueck des messers ewenig besitz vnd haulb in mit der lang schnid durch sin angesicht oder schnit durch sin rechte arm vnd leg dich wider in die egemelte hutt ~~

Itm~ glich als du die ding machest so du ligst in der hut der pastey vff diner recht sit so der linck fus vor stott also machstu durch wechselln

113v

so du stost in der hut pasteyn vff diner lincken sit so der recht fus fur stott vnd daruß haulben stechen vnd schnitt den dz eß von der linckñ sit letzer zu gett dan vff der recht vnd eym vngabt im messer gar vnlbege dünckt ~~
S Wer der pasteÿ zůe setz

Wer der bastey zu setz
Vom luginßlant wurt er geletz
Dringt er im anpinden
Ort zu gesicht solt winden

Hie ist zu wissen dz die meinung des text ist Waß den vntern zÿnnen wurtt geschlagen oder gestochen dz soltu weren vß der hut luginßlãt auch mit dem lang ortt vnd ob du alweg mit dem lang ort ge gefellet hest So wind allweg din messer mit dem dinem in den stier von beid syt get eß zů ~~

Itm~ ligstu in der hůtt luginßlant So ste mit dinem beÿn wol in die woge vnd halt din mesß gestrack vnd loß in machñ wz er will hastu im recht gethan so kan er nuetz schaffen er wechsel durch oder mach wz er will du magst auch dich in disse hut leg uff sin messer also gestrack vnd daruß machen Wz du wilt vnd alle ploß do mit suchen Vnd wo du dz venster sicht uffenston so sech frelich mit dinem ortt oder mit eyn haulb vnd mach Indes wz du vndericht bÿst etc ~

114r

krumpt wer versetz

Krümpt wer versetz
Wind stich er wurt geletz
Der winden soltu dich remen
An der krüm lere wislich ab nemen

Hie saget der meinster wan dir eyne° versetz mit krümpt wie du dich geg im solt halt so ir beid an gebund habent vnd du ligest auch in sinem messer vnd er lig wnter dinem thün im also lig er vff diner lincken sit geg dir oder an dir geg diner recht sit vnd haulbest vff sin messer auch gebund dz die stümpff schnid geg dem mã steet Indes wind din messer mit der lang oder schrapfen schnid im vff sin hauptt ~~

Itm~ fert er vff vnd ist hoch mit dem arm dz du zu dem haupt mit dem messer nicht magst kümen vnd hast dz vermünen oder sichst dz er hoch vff fertt so wind hoch vff vber sin messer geg diner lincken sit vff sin rechte sit vff sine rechte sit vnd fal im mit dem ortt von sin messer im in die kellen oder vff die brust ~~

Itm~ lig er in der krüme versatzung als vor vff diner recht sit so wind die lang schnid gegem

114v

sinem haupt fert er dan aber hoch vff mit den armen vnd will versetzen als vor so vnd merck in wind die will du gegem dem haupt bist wind vff sin messer aber vff sin lincke sit vnd schlag im die kurtz schnid an sin haupt dz der thüm vnt sÿ vnd leg vff der flecht des messers versetz er dan den schlag felt darüff mit sinem messer zu dem haupt so riß wider behendeglichñ an sin messer zu dem haupt aber mit der kurtzen schniden hat er dz auch versetz so wind wider vff die lang schnid gegem sinem haupt vnd loß den ort aber fallen vff din lincke sit vnd zu [unleserliche Streichnung] siner recht sit In die kellen oder prüst ~
Sr im windḛ wilt verfuren

Im winden wilt verfuren
Zwueffach soltu dupliren
Wiltu dich bas rechen
Durch die wangen ler stechen

Hie saget der meinster Wie man vß der krümen sol dupliren Wiltu im dz dupliren machen So thün im also so ir nü beÿd habt an gebünd vnd er ligt dir vff diner recht sit vnd du im vff siner linck sit vnd du ligst mit dinem messer vff dem syn dz der

115r

thüm vnt an dinem messer ste Indes wind die scharpfen schnid vff sin haupt vnd indes schlag im zu sinem linck oren mit dem entruesch haulb vff sins messers kling mit der stümpfen schnid wol vmb zu dem hauptt Wiltu dan ab nemen am mesß dz magst auch thün ~
Sr wiltu in betrig

Wiltu in betrigen
So du bist vnten ligen
Linck wind durch ge In winden
Heu stich schnit lere finden
Zue kopff zu lip
Was du gerest das tribe
In allem gefert
preuff weich oder hartt

Hie endet der meinster Vnd der merer der künst dz lest stuck mit siner eygenschafft Vnd spricht wiltu In betrigen dz ist wan ir beid an gebünd habt ligt er dir dan vff der recht sit mit der krümen versatzung vnd du ligst vnd sin messer auch in der selbig versatzung Indes wind din messer vff

115v

sin lincke sit geg siner ploß vnd winck woll geg der selbig daß ist also vil gesprochñ als dz du solst noch der ploß griffen ein wenig vnd auch von der selbigñ sit schnell dürch gen mit dem messer fur din lip mit gestrecktem ortt vff din lincke sit vnd schlag im noch dem haupt siner recht oder setz im der ortt zu dem gesichtt ~~

Itm~ setzestu eynem den ortt also in dz gesicht oder prust vnd er fertt vff mit dem hangd ort von siner linck sit an din messer vñ versetz dir Indes wind schnell geg sinem messer geg siner linck sit dz der thüm oben ste vff der flech vnd sentz dz gehultz ein wenig vntter sin messer im zu sinem gesicht Indes wind bald geg siner recht sit vnd senck im den ortt vff sin brust oder schlag im mit gesenct ortt zu sinem recht oren ~~

Itm~ Windestu im zu dem gesicht mit gesenct ort gehultz dz der thüm vff der felch stet vnd er schlecht dir Indes zu dem haupt Indes wind geg siner recht sit dz der thüm vnt ste so ist der sclacg versetz schlecht er dan widerümb zu diner recht sit so schnid im starck vber sin recht arm vßwenidig vnd zuech do mit abe ~~

Itm~ ligst also vff siner recht sit vnd er auch vff der selbig als vor Indes winde vnt sinem

116r

messer dim messer gar vmb also dz du in vff siner recht sit mit der kuttzen schnid oder flech sin recht achsel rurest ein wenig Indes far durch mit dem messer mit dem gesenctem ort zwuschen vber beyde sit oder lip dz die lang schnid vor ge Indes setz in den ort in sin brust oder schlag im mit der kurtzen schnid zu sinem linck oren vnd hab din messer allveg fur din haupt mit dem gehultz wol vber sich dz der thüm vnt vff der flech des messers ste ~~

Itm~ ligstu vff sinem messer als vor vff siner linck sitḛ Indes wind vnd schlag in mit der lang schnid vff sin haupt vnd far aber hoch vff mit dem gehultz fert er dan vff vnd wil den schlag versetzen Indes schlag in aber zu sin linck oren dz der thüm aber vnt ste vff der flech des messers ~~

Itm~ die stueck sint gut dz du eyn dester baß verfuren I vnd Indes mach die dupliren die feller vnd die treffer ~~

Itm~ du solt auch wissen dz vß dissem wind sollend gefund werd haulb stich vnd schnid vnd thüm [!] im also so du bist durch gang mit dem messer von siner linck sit vff sin rechte sit so schnid vber sich an siner sitḛ Indes so du geschnitt hast mit dem

116v

messer vnd mach ein s feler auch vff siner recht sit vnd haulb im noch dem haupt oder vff die sitḛ ~~

Itm~ du solt gar eben mercken ob er weich oder hart in der versatzung ist vnd merck die schwech vnd die starck vnd zu vor an soltu des wortes indes nit vergessen vnd waß dz vor vnd dz noch ist dz bistu vor vndericht wurd
Nu soltu wissen wz dz wort Indes ist ob du entpfindest ob er wiech oder hart ist in der versatzung So merck dz du Indes arbeist In allen stucken wie du sie merckest der eygenschafft der ding die auch vff dich geprucht vnd gemacht sint oder die du vff eynem machen bist Indes duplier Indes müttier Indes durch lauff Indes beschlus Indes nÿmb den schnitt Indes Ring Indes messer nÿmb Indes benÿmb Indes durch ge Indes lauff Indes thün waß din hertz begertt Indes ist eyn scharpfes wortt do mit die meinster hart ver schnitt weid vnd zu vor vß die meinster die des wortz Indes nit wissen

117r

noch vernemen also hastu gar gnaulbe in dissem buch den meinsten teill die künst des messers vnd den grost grüntt
Ff

Hans von spier

Johannes zeynussen denouaciuitate

117v – 118v

[Leere Seiten]